Wollmützen-Verbot im Gästeblock: FC Bayern verbietet Aktion der Nürnberger Fans

Die Anhänger des 1. FC Nürnberg hatten eine Fan Aktion vor dem Derby geplant

Doch vor der Partie sorgt ein angeblicher Verbot des deutschen Rekordmeisters für Wirbel.

Am kommenden Samstag kommt es zum bayerisch-fränkischen Bundesliga-Duell zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FC Nürnberg. "5000 rot-schwarze Mützen hatten wir extra für das Spiel in München anfertigen lassen".

Die Polemik wurde im Nürnberger Ultra-Blog " YaBasta" losgetreten, wo vermeldet wurde, dass die Bayern die Wollmützen-Aktion verbieten.

Der FC Bayern machte von seinem Hausrecht Gebrauch. FCN den Anhängern am Donnerstag mitgeteilt haben.

Im Blogbeitrag wird zurecht die Frage aufgeworfen, in wie weit Wollmützen problematisches Fan-Material seien und was gegen eine Verteilaktion dieser spreche.

Related:

Comments

Latest news

Jessica Simpson und Natalie Portman: Der Bikini-Foto-Zoff
Zu Beginn ihrer Karriere sprach Jessica offen über ihr Gelübde, bis zur Heirat Jungfrau zu bleiben. Jessica Simpson und Natalie Portman geraten öffentlich aneinander.

Trump will Nauert zur neuen Uno-Botschafterin ernennen
Nauert war eines der bekanntesten Gesichter des inzwischen zum Haussender Trumps avancierten Kabel-Nachrichtenkanals Fox News. Der US-Präsident sorgt mit seinen kontroversen Aussagen häufiger für Aufruhr in der internationalen Gemeinschaft.

Soldaten vermisst Kollision von US-Militärflugzeugen vor Küste Japans
Bei den beiden verunglückten Maschinen handelt es sich um einen F18-Kampfjet und um ein Tankflugzeug vom Typ KC-130 Hercules. Die Suche nach sechs weiteren Besatzungsmitgliedern wird fortgesetzt, auch unter Beteiligung japanischer Einsatzkräfte.

Todesursache bekannt: Stefanie Tücking starb an einer Lungenembolie
Völlig überraschend verstarb die bekannte SWR3-Radiostimme Stefanie Tücking (✝56) vergangene Woche im Alter von nur 56 Jahren . Und es war eine traurige Nachricht für die vielen Menschen, die Steffi geliebt haben", teilt der Sender weiter mit.

Katharina Wackernagel im Dokumentationsfilm "Aenne Burda - Die Wirtschaftswunderfrau"
Schon 1949 setzt sie ihrem Gatten zu, es müsse eine neue Zeitschrift her, die Frauen Schönes biete. Aber noch heute müssen sich Frauen im Berufsleben in einer dominierenden Männerwelt behaupten.

Other news