Japans Parlament beschließt Öffnung für mehr Arbeitsmigranten - Politik

Blick auf das Plenum im Parlament in Tokio

Die japanische Gesellschaft altert rasant - und ist deshalb immer mehr auf Arbeitskräfte aus dem Ausland angewiesen. Die 14 Branchen, die davon profitieren sollen - darunter der Bau- und Agrarsektor, die Gastronomie sowie die Altenpflege - schätzen den Bedarf an Arbeitskräften jedoch laut japanischen Medienberichten auf mehr als eine Million Personen.

Das Parlament in Tokio beschloss mit der Stimmenmehrheit der rechtskonservativen Koalition ein neues Visumssystem, das ab kommenden April gelten soll. Fachleute sprechen allerdings von einem Tropfen auf dem heißen Stein. Experten begrüssen, dass in der Nummer Drei der Weltwirtschaft damit nun eine Debatte über eine systematische Immigrationspolitik angestossen worden sei. Japan, das stolz auf seine Homogenität ist und auch kaum Flüchtlinge aufnimmt, stellt dies jedoch vor grosse Herausforderungen.

Die Opposition argumentiert, dem Gesetz mangele es an Details. So seien die Arbeits- und Lebensbedingungen für Gastarbeiter unklar. Die meisten kommen aus China.

Viele kommen über ein Praktikumsprogramm ins Land, das Japan seit 1993 Schwellenländern anbietet. Die Idee dabei ist es, junge Leute aus diesen Ländern während fünf Jahren am Arbeitsplatz weiterzubilden. In der Realität werden sie jedoch oft als billige Arbeitskräfte unter schlechten Bedingungen in Fabriken und auch auf dem Bau ausgebeutet. Die Opposition warnt, diese Probleme würden sich durch die zusätzliche Aufnahme von Hunderttausenden Gastarbeitern verschärfen. Zugleich soll das neue Visum Ausländer ansprechen, die über einfache Japanischkenntnisse und über einen bestimmten Ausbildungsgrad verfügen. Sie haben die Aussicht auf eine langfristige Arbeitsbewilligung und dürfen auch ihre Familie nach Japan holen. Andere Gegner des Gesetzes wollen, dass Japan auch in Zukunft keine nennenswerte Immigration zulässt. Die rechtskonservative Regierung vermeidet es deshalb auch, von einer umfassenden Zuwanderungspolitik wie in Deutschland zu sprechen.

Related:

Comments

Latest news

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Polizei in Neuseeland findet Leiche von Backpackerin
Die 22-jährige Backpackerin aus Großbritannien, die nach ihrem Studienabschluss auf Weltreise ging, war spurlos verschwunden. Währenddessen versuchen ihre zwei älteren Brüder, über Hilferufe in den sozialen Netzwerken ihre Schwester wiederzufinden.

Ausfälle und Verspätungen:Bahn-Warnstreiks treffen NRW besonders
Kunden der Deutschen Bahn müssen am Montagmorgen wegen eines Warnstreiks bundesweit mit Verspätungen und Zugausfällen rechnen. Nähere offizielle Informationen der zum Ausstand aufrufenden Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG ) gab es zunächst nicht.

Lufthansa und Gewerkschaft Ufo streiten über Freistellungen
Die betreffenden Mitarbeiter hätten Gehälter bezogen, obwohl keine Flugstunden geleistet wurden, teilte der Konzern mit. Funktionäre der UFO können von der Arbeit bei der Lufthansa für Gewerkschaftsaufgaben freigestellt werden.

Other news