Ankara: Tote und Verletzt bei schwerem Zugunglück

Türkei Ankara Mehrere beschädigte und entgleiste Wagons und eine Lokomotive liegen unter den trümmern eines Bahnhofs in Ankara im Gleisbett. Gegen 6.30 Uhr Ortszeit war nahe der Station Marsandiz ein Schnellzug mit einer Lokomotive zusa

Mehr als 80 Personen wurden verletzt, berichtete Gesundheitsminister Fahrettin Koca im Fernsehen.

Nach dem schweren Zugunglück am Rande der türkischen Hauptstadt Ankara steigt die Zahl der Verletzten sprunghaft an.

Zuvor hatt der türkische Verkehrsminister, Mehmet Cahit Turhan, mitgeteilt, dass bei dem Vorfall neun Menschen, darunter drei Lokomotivführer und sechs Passagiere, bei dem Bahnunglück ums Leben kamen.

Ein Mitarbeiter der staatlichen Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) sei unter den Opfern, bestätigter die Pressestelle der Deutschen Presse-Agentur. Unten der Toten ist nach Angaben des Auswärtigen Amtes auch ein Deutscher. Der Schnellzug war entgleist, nachdem er mit einer anderen Lokomotive zusammengestoßen war. 47 Menschen seien verletzt worden. Die Bergung war laut Turhan am Mittag abgeschlossen. Vasip Sahin, Gouverneur der Provinz Ankara, sagte, die Lok habe eine Kontrollfahrt durchführen wollen und sei demnach auf den gleichen Gleisen unterwegs gewesen wie der Schnellzug. Nach der Kollision waren Teile des Zugs entgleist und in eine Überführung gekracht. Teile der Überführung seien auf zwei der Waggons gestürzt. Bilder zeigen umgekippte Waggons, zerrissenes Metall und fieberhafte Bergungsarbeiten.

Der leicht verschneite Unfallort im Bezirk Yenimahalle ist keine stark belebte Ecke der Großstadt. Er war unterwegs nach Konya in der Zentraltürkei.

Die Aufnahmen vom Unfallort zeigen zwei umgestürzte Wagen, einer davon quer zu den Gleisen, und die ebenfalls von den Gleisen abgekommene schwere Lokomotive. Laut ersten Informationen befindet sich dort auch eine Anlage zur Wartung von Zügen.

Wieso gleichzeitig zwei Züge auf demselben Gleis fahren durften, konnten die Behörden am Donnerstag noch nicht beantworten. Der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu zufolge leitete die Staatsanwaltschaft eine Untersuchung ein.

Zugunglücke sind in der Türkei keine Seltenheit. Der Zug mit 362 Reisenden an Bord war entgleist, nachdem Regenfälle das Gleisbett weggespült hatten.

Präsident Recep Tayyip Erdogan sprach den Angehörigen der Opfer sein Mitgefühl aus und wünschte den Verletzten rasche Genesung. Die Türkei arbeitet seit Jahren daran, ihr Bahnnetz zu modernisieren, doch gibt es immer wieder schwere Unglücke.

Related:

Comments

Latest news

Rechercheverbund "Correctiv" - Berichte über weltweites Entführungsprogramm der Türkei
Tausende suchten Zuflucht im Ausland, insbesondere in Deutschland , wo die umstrittene Bewegung über ein dichtes Netzwerk verfügt. An einem mangelte es dem Land, das einst als Anker im unruhigen Nahen Osten galt, in den verfangenen fünf Jahren: an Stabilität.

Stormy Daniels: Sie muss Trumps Anwaltskosten übernehmen
Die Summe soll 75 Prozent von Trumps Anwaltskosten in einem Fall abdecken, in dem ihm Daniels Diffamierung vorgeworfen hatte. Ein Richter in Los Angeles entschied im Oktober jedoch, dass diese Äußerung Trumps durch die Meinungsfreiheit gedeckt seien.

Leute: Meryl Streep: Wir brauchen fröhliche Filme in dunklen Zeiten
Im originalen Film "Mary Poppins" begeisterte Julie Andrews 1964 als verrücktes Kindermädchen die Zuschauer. Walt Disney veröffentlichte aktuell ein neues Featurette zum anstehenden " Mary Poppins' Rückkehr ".

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news