Gordon Shumway: "Sport1" wirft Darts-Experten nach Machosprüchen raus

Sport1 setzt Gordon Shumway nach Frauen-Lästereien vor die Tür

Am Mittwochabend zog Sport1 die Konsequenzen: Gordon Shumway werde ab sofort nicht mehr als Co-Kommentator und Experte eingesetzt, schrieb das Unternehmen auf Twitter.

Während des Spiels zwischen Anastasia Dobromyslova und Ryan Joyce liess Sport1-Moderator Gordon Shumway immer wieder herabsetzende Kommentare fallen.

Fest steht: Frauen wie Ashton werden bei der nächsten Darts-WM eher dabei sein als TV-Experte Shumway. Der Sender erklärt: "Grundsätzlich werden die SPORT1-Übertragungen auch im Nachgang fortlaufend von der Redaktion inhaltlich beurteilt". "Das gilt selbstverständlich auch für diese Darts-Weltmeisterschaft und das entsprechende On-Air-Personal". Dann fährt er fort: "Gibt es für die Dame ein Mittel, Ryan Joyce zu schlagen?" "Vielleicht die Klamottenwahl", witzelte Shumway.

Der 50-Jährige aus Hessen, der sich als Caller in Deutschland einen Namen gemacht hat, legte aber noch einen drauf. Er lobte Joyce dafür, dass er "äußerst professionell" mit der Situation umgehe würde und tat danach seine ganz persönliche Meinung zu Frauen im Dartssport kund: "Ich bin kein Freund von diesem Zirkus. Warum nur zwei? Ich finde es keine gute Idee", äußerte er sich kritisch zu der Teilnahme der beiden Frauen. "Wenn man den Damen eine Plattform geben möchte, dann kann man das anderwertig tun". Dann kann man ihnen eine eigene Turnierserie geben. "Aber so, bei Bayern München spielt auch keine Frau". Wir wissen ja, Darts ist ein mentales Spiel.

"Urplötzlich muss er gegen eine Frau spielen".

In den sozialen Netzwerken hagelte es Kritik. Shumway dürfte das schon während der Übertragung geahnt - oder mitbekommen - haben, weshalb er am Ende hinterherschickte: "Ich möchte mich mal ganz, ganz herzlich bei den Mädels und Damen im Darts-Sport entschuldigen, wenn ich mich missverständlich ausgedrückt habe".

Basti Schwele wird laut Sport1 weiterhin die Spiele kommentieren. Neben ihm wird am kommenden Wochenende der Bochumer Darts-Spieler Kevin Münch Platz nehmen.

Related:

Comments

Latest news

EU-Verbot von Einweg-Plastik: Die 3 wichtigsten Fragen
Nicht zuletzt sollen auch die Konsumenten Geld sparen, da die Ersatzprodukte günstiger sein sollen, als diejenigen aus Plastik. Brüssel - Plastikteller, Trinkhalme und andere Wegwerfprodukte aus Kunststoff sollen in Europa künftig verboten werden.

Touristinnen in Marokko getötet - Verdächtiger festgenommen
Die Polizei teilte mit, sie habe drei weitere Verdächtige schon identifiziert, die Suche nach ihnen habe höchste Priorität. Sie waren am vergangenen Wochenende aufgebrochen zu einer einmonatigen Rucksackreise, und am Sonntag in Marokko gelandet.

Großer Rückruf bei Aldi: Lebensmittel mit gefährlichen Keimen belastet
Vorsorglich gelte die Warnung für alle Produkte dieser Produktgruppe ab dem Mindesthaltbarkeitsdatum 20. In dem bei Aldi Süd verkauften Sandwich könnten sich gesundheitsgefährdende Keime befinden.

Los Angeles: Tesla in der Röhre Leitschienen-Tunnel
Bei der futuristischen Hyperloop-Technologie rasen mit Passagieren besetzte Kapseln durch eine Röhre wie in einer Rohrpost. Musks Firma Boring Company hat den ambitionierten Plan, den Verkehr in Großstädten stärker unter die Erde zu verlegen.

Helene Fischer und Florian Silbereisen getrennt
Bild hat beim Management der Schlagerstars nachgefragt - und tatsächlich wird das Liebes-Aus von Seiten des Duos bestätigt. Helene Fischer , 34, und Florian Silbereisen , 37, sind seit rund zehn Jahren ein Paar.

Other news