WhatsApp: Kommt eine eigene Kryptowährung?

Facebook arbeitet laut Bericht an Crypto-Währung für Whatsapp

Allerdings soll die Facebook-Währung anders aufgebaut sein als zum Beispiel die bekannteste Kryptowährung Bitcoin. Facebook möchte so eine Kryptowährung erschaffen, die dank der hohen Wertstabilität langfristige Planungen mit dem virtuellen Geld möglich macht. So sind zuletzt ja viele Kryptowährungen erheblich im Wert gefallen und haben sich für die Käufer als schlechte Investition herausgestellt.

Geplant sei eine "stable coin" - also eine Kryptowährung, die beispielsweise an eine andere Währung gekoppelt ist und daher nicht so volatil ist, wie etwa der Bitcoin. Das Land führt auch weltweit die Zahl der Überweisungen an - Leute schickten im Jahr 2017 69 Milliarden Dollar nach Indien, wie die Weltbank in diesem Jahr mitteilte. Das entspricht 2,8 Prozent des indischen Bruttoinlandsprodukts. Konkrete News könnte es auf der F8-Konferenz geben, die Facebook am 30. April und 1. Mai 2019 in San Jose in Kalifornien abhält.

Denn die Auslandsüberweisungen sind wegen der hohen Bankgebühren oft sehr teuer. Nutzer der Kryptowährung könnten dann zwischen WhatsApp-Kontakten Zahlungen abwickeln. So würde mehr des Geldes der Inder tatsächlich in ihrer Heimat ankommen. Dieser aus Asien stammende Messenger ist dort mehr als nur Nachrichtenübermittler, WeChat dient auch als Zahlungsmittel.

Das Projekt befinde sich indes noch in einem frühen Entwicklungsstadium, so die anonymen Quellen weiter.

Related:

Comments

Latest news

Wegen versuchten Totschlags: FC-Prügler soll Ex-DSDS-Kandidat Mike Müller sein!
Mike soll sein Opfer zu Boden geschlagen haben und ihm ebenfalls gegen den Kopf getreten haben. Ich fühle mich echt verarscht", beschwerte er sich damals in einem Bravo-Interview.

"Gelbwesten-Proteste" Toter in Frankreich
Allein in der Hauptstadt seien 65 Menschen festgenommen worden, unter ihnen auch einer der Wortführer der Bewegung, Éric Drouet . Sie wuchsen sich aber schnell zu Massendemonstrationen gegen die Wirtschaftspolitik von Präsident Emmanuel Macron aus.

Straßenblockaden nach Dialog zwischen Madrid und Barcelona
Dort findet am Vormittag unter strengen Sicherheitsvorkehrungen die spanische Kabinettssitzung statt. Inmitten der Menge wurden mit riesigen Buchstaben die Worte "Freiheit" und "Frieden" gebildet.

Bau von Grenzmauer zu Mexiko: Trump droht erneut mit Regierungsstillstand
Deswegen wird Trump Freitagnacht vermutlich zwischen einem Haushalt ohne Geld für die Mauer und dem "Shutdown "wählen müssen". Selfmade-Milliardär und Weltklasse-Geschäftsmann oder Aufschneider? Die Demokraten wollen dieses Projekt nicht finanzieren.

Industrie Neuer Haftbefehl gegen Automanager Ghosn
Die fraglichen Gehaltszahlungen hätten erst nach seinem Ausscheiden beim japanischen Autobauer Nissan gezahlt werden sollen. Er soll jahrelang ein zu niedriges Einkommen deklariert und sich persönlich an Firmenkapital von Nissan bereichert haben.

Other news