Frank-Walter Steinmeiers Weihnachtsansprache: "Streiten ohne Schaum vorm Mund"

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier steht nach der Aufzeichnung der traditionellen Weihnachtsansprache des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue vor einem geschmückten Weihnachtsbaum

In seiner Weihnachtsansprache wirbt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier dafür, miteinander zu reden, Kompromisse zu suchen, Spaltungen zu überwinden. Er habe "den Eindruck, wir Deutsche sprechen immer seltener miteinander". Und noch seltener hörten sie einander zu. Vor allem in den sozialen Medien werde "gegiftet, da ist Lärm und tägliche Empörung".

Steinmeier hält auch nichts davon, dass sich Menschen in eine Blase zurückziehen, in der alle einer Meinung sind - und zwar auch darüber, "wer dazugehört und wer nicht". Auch darüber, wer nicht zu Deutschland dazugehöre. "Nur, so sehr wir uns über andere ärgern oder sie uns gleich ganz wegwünschen, eines gilt auch morgen noch: Wir alle gehören zu diesem Land - unabhängig von Herkunft oder Hautfarbe, von Lebensanschauung oder Lieblingsmannschaft", mahnte der Bundespräsident.

Das ist das Schöne und das Anstrengende an der Demokratie zugleich. "Wir müssen wieder lernen zu streiten, ohne Schaum vorm Mund".

"Sprechen Sie mit Menschen, die nicht Ihrer Meinung sind", appellierte Steinmeier in seiner Weihnachtsansprache, die am Dienstag ausgestrahlt werden soll. Und Steinmeier mahnt eindringlich, im Gespräch zu bleiben, auch wenn man unterschiedliche Ansichten habe und miteinander streite.

Auch Steinmeier selbst - darüber informierte das Bundespräsidialamt in den vergangenen Tagen - sitzt an Weihnachten am Tisch der Familie. "Aber wer gar nicht spricht und erst recht nicht zuhört, kommt Lösungen kein Stück näher".

Steinmeier forderte die Menschen auf, Auseinandersetzungen bewusst zu suchen: "Sprechen Sie mit Menschen, die nicht Ihrer Meinung sind!" "Wir haben brennende Barrikaden in Paris erlebt, tiefe politische Gräben in den USA, Sorgen in Großbritannien vor dem Brexit, Zerreißproben für Europa in Ungarn, Italien und anderswo".

Steinmeier sagte, als Bundespräsident erfahre er jeden Tag, dass die Demokratie stark sei. Dies zeige, "was passiert, wenn Gesellschaften auseinanderdriften, wenn eine Seite mit der anderen kaum noch reden kann, ohne dass die Fetzen fliegen". "Sie sorgen dafür." Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich, das sei wichtig. Die Fähigkeit zum Kompromiss ist die Stärke der Demokratie.Also: Trauen wir uns doch! Auch Deutschland sei "natürlich nicht geschützt gegen solche Entwicklungen", warnte der Bundespräsident.

Mit Blick unter anderem auf die Gelbwesten-Proteste in Frankreich sagte er: "Auch bei uns im Land gibt es Ungewissheit, gibt es Ängste, gibt es Wut". Und all jene, die in Krankenhäusern und Altenheimen oder bei Polizei und Feuerwehr Dienst leisten, auch an diesen Weihnachtstagen, trügen dazu bei.

Sie machen uns stark!

Dem Bundespräsidenten zufolge macht das Engagement der Bürger im Beruf und im Ehrenamt die Demokratie stark: "Millionen Menschen sorgen dafür, Sie sorgen dafür". "Sie baut darauf, dass wir unsere Meinung sagen, für unsere Interessen streiten". Und sie setzt uns der ständigen Gefahr aus, dass auch der andere mal Recht haben könnte. Schließlich sagte er: "Vertrauen wir diesem Land!" Er schloss mit den optimistischen Worten: "Ich bin zuversichtlich für das, was kommt im nächsten Jahr". Und Zuversicht wünsche ich auch Ihnen ganz persönlich.

Related:

Comments

Latest news

Fragen & Antworten: Was der "Shutdown" in den USA bedeutet
Die Regierung wiederum habe inzwischen eine Summe unterhalb der bisher von Trump verlangten fünf Milliarden Dollar vorgeschlagen. Die von Trump benötigten Milliarden seines Wahlkampfversprechens werden sie nicht genehmigen, sagte der Demokrat Jeff Merkley.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news