Otto Warmbier: Nordkorea soll seiner Familie 500 Mio Dollar zahlen

Der amerikanische Student Otto Warmbier bei seiner Verurteilung zu 15 Jahren Zwangsarbeit in Nordkorea im Gerichtssaal in Pjöngjang am 16. März 2016. ==Kyodo

Es gilt als höchst unwahrscheinlich, dass Nordkorea die Strafe an die Familie Warmbier zahlen wird.

Als er in die USA zurückkehrte, war er dem Tod schon näher als dem Leben.

15 Jahre Arbeitslager - wegen eines Banners?

Was für ein Schadensersatz: Ein Gericht hat am Montag entschieden, dass die Eltern des verstorbenen Otto Warmbier satte 551 Millionen Dollar von Nordkorea erhalten sollen. Der Richter eines Bundesgerichts in Washington fand scharfe Worte in seiner Urteilsbegründung: Nordkorea sei dafür verantwortlich, dass der junge Mann als Geisel genommen, gefoltert und getötet wurde. Das "totalitäre" Regime in Pjöngjang habe bei seinen "weltweiten Betrügereien und seiner Konfrontation mit den USA" Warmbier als "Faustpfand" missbraucht.

Anfang 2016 war der damals 21-jährige Otto Warmbier nach einer Gruppenreise in dem Land bei der Ausreise festgenommen und wegen "feindlicher Handlungen gegen den Staat" zu 15 Jahren Arbeitslager verurteilt worden. Er fiel unter ungeklärten Umständen ins Koma und wurde schließlich freigelassen.

Nordkorea bestritt jegliche Misshandlung Warmbiers und erklärte, der Student habe sich eine schwere Nahrungsmittelvergiftung zugezogen. Im Juni 2017 starb er wenige Tage nach seinem Rücktransport in die USA.

Warmbier war Ende 2015 mit einer Reisegruppe nach Nordkorea gefahren. Warmbiers Neurologe in Ohio kam vielmehr zu dem Schluss, dass der Student vermutlich wegen einer minutenlangen Unterversorgung des Gehirns mit Blut schwere Hirnschäden erlitt. Howell erklärte, dies könne durch Foltermethoden wie Elektroschocks oder Waterboarding verursacht worden sein.

Related:

Comments

Latest news

Heidi Klum und Tom Kaulitz: Verlobung an Heiligabend!
Dass sie sich ein Jahr später in Tom Kaulitz verlieben würde, konnte sie zu diesem Zeitpunkt ja noch nicht ahnen. Am Abend postete Heidi bei Instagram ein Bild, das sie ausgelassen lachend mit ihrem Partner zeigt.

Lena Gerckes Busen-Blitzer begeistert ihre Fans
Ihre Fans kann Lena mit dem Bild auf alle Fälle begeistern: "Ich brauche auch eine Abkühlung", "Einfach nur gut, richtig gut". Lena Gercke hat einen tollen Körper, das wissen wir. "Heiß, heißer am heißesten", kommentiert ein User.

Tsunami in Indonesien: Band Seventeen wird von Flut überrascht - Bandmitglieder sterben
Ausgelöst wurde der Tsunami möglicherweise durch einen unterseeischen Erdrutsch nach einer Vulkaneruption. Mehr als 280 Menschen starben - aber vermutlich müssen die Opferzahlen noch nach oben korrigiert werden.

Über 20 Tote bei zwei Terroranschlägen in Mogadiscio
Bereits im November hatte sich ein Selbstmordattentäter an einer Kreuzung in Mogadischu in die Luft gesprengt. Al-Shabaab wollte nach eigenen Angaben die Sicherheitskontrollen in der Nähe des Präsidentenpalastes treffen.

Befehl zum Abzug der US-Truppen aus Syrien unterzeichnet
Zuvor hatte bereits der TV-Sender CNN unter Berufung auf Quellen im Pentagon über den Rückzugsbefehl berichtet. Die US-Armee hatte mit kurdischen Kämpfern zusammengearbeitet, um die Terrormiliz ISIS zurückzudrängen.

Other news