Bei DSDS: Dieter Bohlen hält Estefania Wollny für sein Kind

DSDS Estefania Wollny endlich vor Dieter Bohlen

Erst Xavier Naidoo fällt es wie Schuppen von den Augen, Bohlen ist peinlich berührt. Estefania Wollny versucht schüchtern darauf hinzuweisen, dass es sich bei ihr um diejenige welche handelt. Von Dieter auf ihren ungewöhnlichen Vornamen angesprochen, antwortet diese schlagfertig: "Der hat auch eine lange Geschichte". Als sie nämlich erzählt, dass ihr Vater Dieter heißt und sogar den Geburtstag mit dem Poptitan teilt, steht für den Chefjuror fest: ER MUSS Estefanias Vater sein!

So springt Dieter Bohlen auf, um seinen verloren geglaubten Nachwuchs zu drücken: "Wir sehen uns auch ein bisschen ähnlich", scherzt der 64-Jährige. Als der Chefjuror checkt, wer da vor ihm steht, reagiert er sehr witzig. Wie?

Related:

Comments

Latest news

Shutdown in den USA - Trump bietet Demokraten Kompromiss zur Mauer-Finanzierung an
Die Demokraten verfügen seit Jahresbeginn über die Mehrheit im Repräsentantenhaus und damit über erheblich gewachsene Macht. Zugleich bezeichnete der US-Präsident die Lage an der Grenze zu Mexiko erneut als Bedrohung für die nationale Sicherheit.

Qualcomm: Chipkonzern erwirkt einstweilige Verfügung gegen Apple
Das trifft Apple, schließlich gehören iPhone 7 und iPhone 8 anders als das iPhone X zur aktuellen Modellpalette. Neben Deutschland gibt es Verfahren auch in China, ein Prozess in Kalifornien ist für Mitte April angesetzt.

Google muss 50 Millionen Euro Strafe zahlen
Google hat in Frankreich eine fette Strafe wegen Verletzungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) aufgebrummt bekommen. Insgesamt muss der Konzern für diese Verstöße gegen die Datenschutz-Grundverordnung 50 Millionen Euro Strafe bezahlen.

Konzerne zahlen in EU fast nirgendwo offiziellen Steuersatz
Große Konzerne zahlen fast nirgendwo in der EU den gesetzlich vorgeschriebenen Steuersatz. Mit der Abweichung befindet sich Deutschland laut dem Bericht im oberen Mittelfeld.

Demonstrationen der "Gelbwesten" beginnen in Frankreich
Die " Gelbwesten "-Bewegung hat den einst so populären Politiker in die bislang schwerste Krise seiner Amtszeit gestürzt". Ursprünglich hatte sich die Gelbwesten-Bewegung gegen hohe Spritpreise und die geplante Ökosteuer auf Diesel gerichtet.

Other news