Telekom, Vodafone und o2 im Visier: Deutschland bekommt bald vierten Mobilfunkanbieter

Telekom Vodafone und o2 im Visier Deutschland bekommt bald vierten Mobilfunkanbieter

Geplant sei, "ein leistungsfähiges Mobilfunknetz der neuesten Generation aufzubauen". Nun hat der Vorstand heute beschlossen, dass 1&1 Drillisch den nötigen Antrag auf Zulassung zur Auktion zur Vergabe von 5G-Mobilfunkfrequenzen bei der Bundesnetzagentur stellen wird.

In einer Stellungnahme gab sich United Internet zuversichtlich, mit dem Schritt die Grundlage für eine erfolgreiche und dauerhafte Positionierung der 1&1-Drillisch-Gruppe als vierten Mobilfunknetzbetreiber in Deutschland geschaffen zu haben und in Zukunft einen wesentlichen Beitrag dazu zu leisten, dass Deutschland zum Leitmarkt für 5G in Europa werden könne. Sie sei der "Grundstein für mehr Wettbewerb und eine bessere Mobilfunkversorgung in Deutschland". Dafür wurden schon Finanzmittel geprüft, 2,8 Milliarden Euro sollen als Kredit dafür zur Verfügung stehen.

Im Falle einer erfolgreichen Ersteigerung von Frequenzen wolle 1&1 Drillisch eine Reduzierung der Dividendenausschüttungsquote prüfen, um den Weg für zusätzliche Investitionen für den Aufbau eines 5G-Mobilfunknetzes freizumachen. Dabei sind nur die zur Versteigerung anstehenden Frequenzen im 3,6-GHz-Band sofort nutzbar.

Für den 5G-Einstieg sieht sich United Internet zudem gut gerüstet. Geblieben ist ein Verhandlungsgebot mit dem Regulierer als Schiedsrichter.

Inzwischen ist die anfängliche Skepsis bei United Internet offenbar verflogen. Drillisch ist bislang als sogenannter virtueller Netzbetreiber tätig, der mit Marken wie Smartmobil und DeutschlandSIM zwar Mobilfunktarife anbietet, allerdings kein eigenes Netz betreibt. Die Kosten dafür könnten durch den Aufbau eines eigenen Netzes künftig schrittweise reduziert und internalisiert werden, erklärt das Unternehmen.

Über den möglichen Markteintritt von United Internet war bereits mehrfach spekuliert worden. United Internet müsste bis Ende 2023 ein Viertel der deutschen Haushalte versorgen, zwei Jahre später dann die Hälfte.

Related:

Comments

Latest news

Medienberichte - Opel halbiert Produktion in Rüsselsheim
Für den Wechsel von zwei Produktionsschichten auf eine Schicht wird der Autobauer mit der Arbeitnehmervertretung verhandeln. In einer kurzen Stellungnahme hieß es lediglich: "Opel passt die Produktion kontinuierlich an die Volumenplanung an".

Florian Silbereisen wird neuer "Traumschiff"-Kapitän"
Mittlerweile hat auch das ZDF bestätigt, dass Florian Silbereisen das Kommando beim " Traumschiff " übernehmen wird. Vor Silbereisen und Hehn standen Günter König, Heinz Weiss und Siegfried Rauch als Kapitän auf der Kommandobrücke.

Best Dress Of the Day (656): Cristiano Ronaldo und Georgina vor Gericht
Zusätzlich muss der 33-Jährige Bußgelder in Höhe von insgesamt rund 3,2 Millionen Euro zahlen. Er fuhr in einem schwarzen Van vor und gab seinen wartenden Fans Autogramme.

Treffen ohne Trump muss auf Dialog setzen DAVOS/Experte
Der Protest richtete sich auch gegen die Teilnahme des rechtspopulistischen brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro . So bejahten 88 Prozent der Befragten in Südasien und Subsahara-Afrika, Kooperation sei wichtig oder sehr wichtig.

Neuer Mini-Trailer zu Shazam! verspricht witzige Superhelden-Action
Doch dann lernt er einen Magier kennen, der aus ihm einen erwachsenen Superhelden macht. Im ersten Trailer haben wir den neuen Superhelden bereits kennenlernen dürfen.

Other news