Fernsehen: Magine stellt Streaming-Dienst in Deutschland ein

TV-Streaming-Service Magine verkauft TV-Geschäft in Deutschland an Zattoo

Es gibt neben einer kostenlosen Version von Zattoo den Premium-Dienst mit zwei gleichzeitig möglichen Streams und 30 Aufnahmen sowie das Ultimate-Abo mit vier Streams und 100 Aufnahmen. Das Unternehmen hat sein komplettes Endkunden-Angebot an den Mitbewerber Zattoo abgegeben. Dieser hat das Privatkundengeschäft von Magine TV gekauft.

Im Zuge der Einstellung haben Bestandskunden die Möglichkeit, Kunden von Zattoo zu werden: Alle Kunden von Magine erhalten von Zattoo einen Gutschein für eine zweimonatige Premium-Mitgliedschaft. Normalerweise kostet er monatlich 9,99 Euro. Informationen zum Vorgehen bekommen sie per E-Mail zugeschickt. Wer schon Magine TV für das ganze Jahr bezahlt hat, wird dann einen Ausgleich ab März 2019 erhalten. Wie dieser aussieht, verrät Magine TV jedoch nicht. Magine TV war bereits seit Anfang 2014 in Deutschland zum Streamen von TV-Sendern auf PC, Smartphones und Tablets nutzbar. Das schwedische Unternehmen bietet mit MaginePro weiterhin Video-Streaming-Lösungen für Webplattformen und Content-Anbieter an. "Entsprechend haben wir uns nun entschieden, nicht länger auf mehrere Geschäftsmodelle zu setzen, sondern uns auf unsere B2B-Strategie zu fokussieren".

Related:

Comments

Latest news

Todesdrohungen gegen schwulen Abgeordneten in Brasilien
Wegen Todesdrohungen hat Jean Wyllys, der einzig offen schwule Abgeordnete im brasilianischen Parlament, das Land verlassen. Sein Büro sagte der Nachrichtenagentur AFP aber, er werde dies tun und eine Zeit außerhalb des Landes verbringen.

Haushaltsstreit: Längster "Shutdown" in der US-Geschichte vorerst beendet
Trump fordert vom Kongress - dem Parlament der USA - 5,7 Milliarden Dollar (rund fünf Milliarden Euro) für den Bau der Mauer . Er könnte mittels dieser Extremlösung versuchen, sich unter Umgehung des Kongresses das Geld zum Mauerbau zu besorgen.

Streit im Automobilclub: ADAC muss hohe Steuern nachzahlen
Der ADAC kalkuliert laut Zeitung mit einer jährlichen Steuerbelastung in diesem Zusammenhang von 30 bis 35 Millionen Euro. Zudem sei die Stimmung unter den 5700 Beschäftigten in Verein und Aktiengesellschaft Umfragen zufolge miserabel.

Toter Wal auf Mallorca - das ist verrückt
Am späten Samstagabend ist ein Finnwal mit stark blutenden Wunden an den Strand von Cala Millor auf Mallorca angeschwemmt worden. Er sieht, wie Baustellenfahrzeuge den toten Wal aus dem Meer ziehen wollen – bis am Sonntagmittag ohne Erfolg.

Schlammlawine verschluckt Häuser:200 Vermisste nach Dammbruch in Brasilien
Einsatzkräfte haben nach dem verheerenden Dammbruch an einer Eisenerzmine in Brasilien 46 Menschen aus den Schlammmassen gerettet. Fotos zeigen eine braune Schlammflut, die auch die Wohngegend Vila Forteco erreichte und dort teilweise Häuser unter sich begrub.

Other news