Fernsehen: Magine stellt Streaming-Dienst in Deutschland ein

Ein Paar sitzt auf dem Sofa beim Fernsehen

Es gibt neben einer kostenlosen Version von Zattoo den Premium-Dienst mit zwei gleichzeitig möglichen Streams und 30 Aufnahmen sowie das Ultimate-Abo mit vier Streams und 100 Aufnahmen. Das Unternehmen hat sein komplettes Endkunden-Angebot an den Mitbewerber Zattoo abgegeben. Dieser hat das Privatkundengeschäft von Magine TV gekauft.

Im Zuge der Einstellung haben Bestandskunden die Möglichkeit, Kunden von Zattoo zu werden: Alle Kunden von Magine erhalten von Zattoo einen Gutschein für eine zweimonatige Premium-Mitgliedschaft. Normalerweise kostet er monatlich 9,99 Euro. Informationen zum Vorgehen bekommen sie per E-Mail zugeschickt. Wer schon Magine TV für das ganze Jahr bezahlt hat, wird dann einen Ausgleich ab März 2019 erhalten. Wie dieser aussieht, verrät Magine TV jedoch nicht. Magine TV war bereits seit Anfang 2014 in Deutschland zum Streamen von TV-Sendern auf PC, Smartphones und Tablets nutzbar. Das schwedische Unternehmen bietet mit MaginePro weiterhin Video-Streaming-Lösungen für Webplattformen und Content-Anbieter an. "Entsprechend haben wir uns nun entschieden, nicht länger auf mehrere Geschäftsmodelle zu setzen, sondern uns auf unsere B2B-Strategie zu fokussieren".

Related:

Comments

Latest news

"Lungenentzündung": So schlecht geht es Gina-Lisa Lohfink!
Gina-Lisa Lohfink freute sich unterdessen mit den Dschungelcamp-Stars und gratulierte Evelyn Burdecki zur Dschungelkrone. Sie selbst hatte während der Übertragung zugegeben : "Wisst ihr, eigentlich habe ich eine Lungenentzündung".

Streit im Automobilclub: ADAC muss hohe Steuern nachzahlen
Der ADAC kalkuliert laut Zeitung mit einer jährlichen Steuerbelastung in diesem Zusammenhang von 30 bis 35 Millionen Euro. Zudem sei die Stimmung unter den 5700 Beschäftigten in Verein und Aktiengesellschaft Umfragen zufolge miserabel.

Schwierige Bergungsarbeiten - Explosion in Den Haag: Helfer ziehen Verletzte aus Trümmern
Die gesamte Frontpartie brach bereits in sich zusammen und stürzte teilweise auf zwei vor dem Haus geparkte Autos. Im weiten Umkreis der Unfallstelle lagen Glassplitter: Zahlreiche Fenster waren zu Bruch gegangen.

Maduro weist von Europa gesetzte Frist zurück
Die USA und zahlreiche lateinamerikanische Länder erkannten den Gegenpräsidenten umgehend als legitimen Staatschef Venezuelas an. Der selbsternannte Interimspräsident von Venezuela, Juan Guaidó, hat die Haltung der EU zum Machtkampf in seinem Land begrüßt.

Prinz Philip: Er entschuldigt sich für den Autounfall
Der 97-Jährige war am im ostenglischen Sandringham am Steuer eines Geländewagens mit dem anderen Auto zusammengestoßen. Amtlichen Angaben zufolge haben im Königreich mehr als 100 000 Senioren über 90 Jahren noch eine Fahrerlaubnis.

Other news