Flugzeug und Hubschrauber über den Alpen abgestürzt - sieben Tote

Hubschrauber Italien

Der Zusammenstoß eines Kleinflugzeugs mit einem Hubschrauber in den italienischen Alpen hat mindestens sieben Menschen das Leben gekostet. Unter den Opfern befanden sich vier Deutsche, teilte die Polizei am Samstag mit. Damit erhöht sich die Zahl der Toten auf sieben.

Das Unglück hatte sich am Freitag am Testa del Rutor im Aostatal in den westlichen Alpen Italiens ereignet. Laut der italienischen Nachrichtenagentur Ansa handelt es sich bei einem der deutschen Opfer um einen 49-Jährigen, der in der Region als Bergführer arbeitete. Ein weiterer Deutscher habe verletzt überlebt. Der Unfallort liegt im Dreiländereck zwischen Italien, Frankreich und der Schweiz im hochalpinen Gebiet. Der italienische Pilot des Hubschraubers sei ums Leben gekommen.

Italienische Medien meldeten, dass der Hubschrauber aus Courmayeur zum Heli-Skiing im Einsatz war.

Unter den Toten sind laut italienischer Polizei außerdem ein Belgier und eine Person mit Wohnsitz in Frankreich.

Der Deutsche sei eines von fünf Todesopfern an Bord des Helikopters, die beiden anderen seien mit dem Kleinflugzeug unterwegs gewesen.

Ein Franzose an Bord der Maschine hat laut Polizei überlebt. Ermittler werfen ihm strafbare Fahrlässigkeit vor. Laut den Ärzten erlitt sie mehrere Frakturen und befindet sich zurzeit in kritischem, aber nicht lebensgefährlichen Zustand.

Bei den zwei Verletzten handelt es sich um den französischen Piloten des Kleinflugzeuges und eine Schweizerin. Der französische Flieger sei wohl in den italienischen Luftraum eingedrungen ohne die dortige Flugsicherung zu informieren, sagte ein Polizeisprecher dem staatlichen Radiosender RAI.

Related:

Comments

Latest news

Schwierige Bergungsarbeiten - Explosion in Den Haag: Helfer ziehen Verletzte aus Trümmern
Die gesamte Frontpartie brach bereits in sich zusammen und stürzte teilweise auf zwei vor dem Haus geparkte Autos. Im weiten Umkreis der Unfallstelle lagen Glassplitter: Zahlreiche Fenster waren zu Bruch gegangen.

Dschungelcamp: Für gleich drei Stars heißt es Abschied nehmen
Erst dann werde das Voting mit den verbliebenen fünf Halbfinalisten wieder aktiviert, heißt es in einer Pressemitteilung von RTL. Daniel Hartwich klärte im Anschluss an die Verkündung auf: "Heute wird keiner rausgeschmissen und das hat technische Gründe.

Prinz Philip: Er entschuldigt sich für den Autounfall
Der 97-Jährige war am im ostenglischen Sandringham am Steuer eines Geländewagens mit dem anderen Auto zusammengestoßen. Amtlichen Angaben zufolge haben im Königreich mehr als 100 000 Senioren über 90 Jahren noch eine Fahrerlaubnis.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news