Todesdrohungen gegen schwulen Abgeordneten in Brasilien

Homophobe Stimmung Schwuler Abgeordneter flieht nach Todesdrohungen aus Brasilien

"Leben zu bewahren, ist auch eine Strategie, um für bessere Zeiten zu kämpfen", schrieb der 44-jährige Politiker der Linkspartei PSOL bei Twitter. Zugleich betonte Wyllys, dass seine Entscheidung wegzugehen sich nicht aus dem größeren Einfluss des ultrarechten Präsidenten Bolsonaro ergebe.

Wegen Todesdrohungen hat Jean Wyllys, der einzig offen schwule Abgeordnete im brasilianischen Parlament, das Land verlassen. Sein Mandat will er abgeben. Sie gehe auf das Klima scharfer Rhetorik und zunehmender Gewalt gegen Mitglieder der Lesben-, Schwulen, Bisexuellen- und Transsexuellengemeinde zurück. Wie die brasilianische LGBT-Gruppe Gay de Bahia gezählt hat, wurden im Jahr 2018 insgesamt 420 Morde mit homo- oder transphoben Hintergrund bekannt, verglichen mit dem Vorjahr eine Steigerung von sechs Prozent. Bolsonaro hat in der Vergangenheit schwulenfeindliche, rassistische und sexistische Worte von sich gegeben. Die Sorgen Wyllys über die homophobe Stimmung sind begründet.

Mit seinem möglichen Nachfolger im Parlament wird Bolsonaro auf jeden Fall auch keine Freude haben: Medienberichten zufolge soll der Journalist und Politiker David Miranda den Sitz von Wyllys übernehmen. Sein Büro sagte der Nachrichtenagentur AFP aber, er werde dies tun und eine Zeit außerhalb des Landes verbringen. Angaben zum Aufenthaltsort des Abgeordneten machte sein Büro nicht.Der frühere Armeeoffizier Bolsonaro, der immer wieder mit schwulenfeindlichen Äußerungen aufgefallen ist, hatte das Präsidentenamt zu Jahresanfang angetreten.

Related:

Comments

Latest news

Premiere im UN-Sicherheitsrat: Maas spricht über Klimaschutz - Brennpunkte
Als Beispiel nannte er das Austrocknen des Tschadsees in Afrika, mit dem die Lebensgrundlage für Millionen Menschen schwinde. Ob sich der Sicherheitsrat hier zu konkreten Beschlüssen durchringen kann, ist aber ungewiss.

Flugzeug und Hubschrauber über den Alpen abgestürzt - sieben Tote
Laut den Ärzten erlitt sie mehrere Frakturen und befindet sich zurzeit in kritischem, aber nicht lebensgefährlichen Zustand. Unter den Toten sind laut italienischer Polizei außerdem ein Belgier und eine Person mit Wohnsitz in Frankreich .

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news