Arbeitslose - Jedem dritten fehlt Geld für vollwertiges Essen

Berlin eine Suppe in einer Wärmelufthalle. Die Berliner Stadtmission hat das provisorisch errichtete Gebäude als Nachtquartier für Obdachlose unweit des Innsbrucker Platzes vorgesehen

An der Heizung wird auch gespart.

Deutschland gehört zu den reichsten Nationen der Welt und dennoch kann sich fast jeder dritte Arbeitslose hierzulande nach eigenen Angaben nicht regelmäßig eine vollwertige Mahlzeit leisten. Die aktuellsten Daten beziehen sich auf das Jahr 2017. Im Jahr davor waren es 30,0 Prozent, 2015 sogar 36,3 Prozent.

Die konkrete Frage lautete: Wer hat ein finanzielles Problem damit, jeden zweiten Tag Fleisch, Fisch oder eine gleichwertige vegetarische Mahlzeit einnehmen zu können? Insgesamt waren 5,14 Millionen Menschen ab 16 Jahren betroffen, das entspricht einem Anteil von 7,5 Prozent.

Die Zahlen stammen aus der EU-Datenbank SILC, die das Statistische Bundesamt auf Anfrage der Linken-Fraktion ausgewertet hat, und beruhen auf der Selbsteinschätzung der befragten Haushalte.

Angesichts der Zahlen fordert Sabine Zimmermann, die Sozialexpertin bei der Linkspartei, von der Bundesregierung ein umfassendes Konzept zur Armutsbekämpfung.

Zudem sah sich ein Drittel aller Bürger über 16 Jahren in Deutschland (30,4 Prozent) bei der Befragung 2017 nicht in der Lage, unerwartete Ausgaben in Höhe von 1000 Euro aus eigenen Finanzmitteln zu stemmen, etwa für eine Autoreparatur oder eine neue Waschmaschine.

Fast 16 Prozent der Haushalte fehlte nach eigenen Angaben auch das Geld, um jährlich eine Woche in den Urlaub zu fahren. Bei den Erwerbslosen sind es rund die Hälfte, die sich keine Reise leisten können.

Entsprechend äußerten sich bei einer Eurostat-Erhebung der Europäischen Kommission 30,3 Prozent der deutschen Erwerbslosen, wie die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Mittwoch) berichtet. "Was für viele selbstverständlich ist, ist für eine große Gruppe von Menschen unbezahlbar", sagte Zimmermann. Auch ihr Parteikollege Dietmar Bartsch prangerte über den Kurznachrichtendienst Twitter die Situation an. Während etwa zwölf Prozent der erwerbstätigen Haushalte dafür die Mittel fehlten, lag der Anteil unter Arbeitslosen bei 57,2 Prozent. Die Politik muss endlich handeln.

Related:

Comments

Latest news

Missbrauchs-Verdacht in Lügde: Mehr als 1.000 Taten
Die Polizei geht jedoch noch von weiteren Opfern aus; sie sei derzeit dran, weitere minderjährige Opfer zu identifizieren. Ein 56-Jähriger, der auf dem Campingplatz in Lügde als Dauercamper gewohnt hat, wurde schon im Dezember festgenommen.

Sarina Nowak strauchelt nach Atemnot am Eis
Erst musste Sarah Lombardi wegen eines Muskelfaserrisses eine Woche aussetzen, jetzt erwischte es auch Sarina Nowak . Sarah Lombardi (26) kehrt nach ihrer verletzungsbedingten Pause heute wieder zurück.

Audi Ingolstadt: Produktionsstopp im Stammwerk wegen Zuliefererstreik
In Györ werden Benzin-, Diesel- und Elektromotoren gebaut - nicht nur für Audi, sondern auch für andere Marken der VW-Gruppe. Es fehlen die Motoren für die Fahrzeugproduktion, da ein Streik im ungarischen Motorenwerk die Lieferkette unterbricht.

Hardcore-Fan Kelsy Karter lässt sich Harry Styles ins Gesicht tätowieren
Die 25-Jährige hatte schon des Öfteren öffentlich erklärt, dass sie ein großer Fan von Harry Styles sei. Bist du dabei? Merkt euch meine Worte: Ich bekomme einen Song auf seinem Album".

Gaby Köster: So knallhart lästert sie über Heidi Klum
Und über "Germany's Next Topmodel": "Wenn ihr mich fragt, könnte 'Germany's Next Topmodel' auch im Kindergarten gedreht werden". Heidi Klum selbst hat die Lästerattacke noch nicht kommentiert, wohl aber ihr Vater und Manager Günther Klum.

Other news