Korruption in Deutschland nimmt zu - EU-Mitglieder schlimmer als Saudi-Arabien

Korruption in Deutschland nimmt zu - EU-Mitglieder schlimmer als Saudi-Arabien

Westeuropa hat in Sachen Korruption beinahe eine weiße Weste.

Hintergrund: Der Korruptionsindex von Transparency International listet die Länder nach dem Grad der Korruption, die in ihnen vorherrscht, auf - beziehungsweise nach dem Grad der Sauberkeit.

Die Zahlen sind Teil des neuen "Korruptionswahrnehmungsindex 2018" (CPI), der heute in Berlin präsentiert wird. So werde diese auch in den USA in Wirtschaft und staatlichen Institutionen als zunehmendes Problem wahrgenommen.

Den letzten Platz in der Rangfolge belegte Somalia (zehn Punkte). Mehr als zwei Drittel aller Staaten kämen nicht einmal auf 50 von 100 möglichen Punkten.

Transparency International wird unter anderem durch Subventionen von Seiten der Regierungen finanziert. Die Organisation macht dafür Skandale deutscher Großkonzerne mitverantwortlich. Darüber hinaus untersucht sie Bestechung oder Bestechlichkeit im internationalen Geschäftsverkehr, Käuflichkeit in der Politik und insgesamt jegliche Versuche, durch Schmiergelder Einfluss zu nehmen. Die USA sind im Ranking deutlich auf Platz 22 abgerutscht. Deutschland erreichte im Index einen Punkt weniger, rutschte im weltweiten Vergleich aber um einen Platz nach vorn auf den elften Rang.

Führungskräfte aus der internationalen Wirtschaft stuften die Bundesrepublik laut Bericht schlechter ein als im Vorjahr.

"Offensichtlich existiert hier der Eindruck, dass man mit unlauteren Methoden auch in Deutschland Geschäfte fördern kann", erklärte die Deutschland-Vorsitzende Edda Müller. "Hier müssen wir gegensteuern, etwa durch eine strafrechtliche Sanktionierung von Unternehmen".

Am besten schneideten laut TI Dänemark mit 88 Punkten ab, gefolgt von Neuseeland mit 87 und Finnland mit 85 Punkten. Davor liegen Südsudan und Syrien (beide 13 Punkte) sowie der Jemen und Nordkorea (beide 14).

Weltweit litten die Menschen 2018 demnach stärker unter Korruption als im Vorjahr.

Auch Aserbaidschan scheint erhebliche Korruptionsprobleme zu haben, das Land verlor sogar sechs Punkte und steht nun auf Platz 152 des Rankings. Abgefragt wurden neben Deutschland 179 weitere Ländern.

Mit Verweis auf renommierte Demokratie-Indizes wie den Democracy Index sieht Transparency International einen klaren Zusammenhang zwischen zunehmender Korruption und dem Verfall von Demokratien und rechtsstaatlichen Strukturen. Korruption gedeihe überall dort, wo demokratische Strukturen geschwächt würden - Beispiele in Europa seien Ungarn und die Türkei.

Menschen weltweit klagen über eine Zunahme von Korruption und Bestechung. Ein Sonderfall ist zudem das teilweise problematische Nahverhältnis zwischen Wirtschaft und Politik.

Der jährliche Index misst die in Wirtschaft, Politik und Verwaltung wahrgenommene Korruption im öffentlichen Sektor.

Related:

Comments

Latest news

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Sinkende Wirtschaftsleistung: Italien rutscht in die Rezession
Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) verringerte sich zwischen Oktober und Dezember 2018 im Vergleich zum Vorquartal um 0,2 Prozent. Konjunkturindikatoren deuten auf Schwäche zu Beginn des Jahres 2019 hin. Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 31.

Ozzy Osbourne muss Europa-Tournee absagen
Bei einem erneuten Arztbesuch sei herausgekommen, dass Osbourne an einer schweren Infektion der oberen Atemwege leide. Die "No More Tours 2" sollte vorerst seine letzte Tournee sein, danach wollte er nur noch vereinzelte Shows spielen.

Bolton löst mit Notiz Spekulation zu Militäreinsatz in Venezuela aus
Angesichts der schweren Krise in Kolumbiens Nachbarland Venezuela sorgte das Bild von Boltons Notizen sofort für Diskussionen. Zwar erfährt Guaidó international breite Unterstützung, aber es fehlt ihm im Land selbst an einer echten Machtposition.

Other news