Gedenken an NS-Opfer im Bundestag: Saul Friedländer appelliert an Deutsche

Bundestag

Als Gedenkredner war der in Prag geborene israelische Historiker und Holocaust-Überlebende Saul Friedländer geladen. Seine Eltern werden in Auschwitz ermordet.

Friedländer entkam, und aus dem hoch geehrten, schlohweißen Historiker spricht auch heute noch die Qual des Jungen, der er vor mehr als sieben Jahrzehnten war. Am 27. Januar 1945 befreiten Soldaten der Roten Armee das Vernichtungslager Auschwitz. Mit seinen Eltern, assimilierten Juden, muss er 1939 aus seiner Heimatstadt Prag fliehen. "Das erste Lied, das ich auf dem Klavier zu spielen lernte war: 'Ich hatt' einen Kameraden'". Auch die Eltern von Saul Friedländer wurden dort umgebracht. Friedländer forschte vor allem zur Geschichte des Nationalsozialismus und zum Schicksal der europäischen Juden. Für die meisten Juden seien diese Ermordungen "unvorstellbar" gewesen, sagt Friedländer. Seine Eltern versuchten, über die Alpen in die Schweiz zu gelangen. Die anderen schickt man in französische Lager. "Wäre ich dabei gewesen, hätten wir bleiben dürfen". "Der Artikel 1 des Grundgesetzes ist die Antwort auf die Erfahrung, dass die Würde des Menschen millionenfach verletzt und geschändet wurde". Kritik an Israel sei erlaubt, machte Friedländer deutlich, auch er kritisiere die Politik der Regierung. "Für Juden wie mich und für Juden überall, die einen eigenen Staat brauchten und ersehnten, war dessen Erschaffung lebensnotwendig", sagte er. "Das Existenzrecht des Landes zu verteidigen, ist meiner Überzeugung nach eine grundsätzliche moralische Verpflichtung".

Friedländer, der 1948 nach Israel auswanderte, beklagte zunehmenden Antisemitismus aufseiten der extremen Rechten und Linken in Form einer Infragestellung des Existenzrechts Israels. In der vergangenen Woche noch hatten Politiker der Partei eine Gedenkveranstaltung mit der Holocaust-Überlebenden Charlotte Knobloch verlassen, als diese der AfD "Hass und Ausgrenzung" vorgeworfen hatte.

"Der heutige Hass auf Juden ist ebenso irrational, wie er es immer schon war", sagt Friedländer.

"Antisemitismus ist nur eine der Geißeln, von denen jetzt eine Nation nach der anderen schleichend befallen wird", sagte der 86-jährige israelische Historiker in Berlin vor dem Bundestag. Da seien der Fremdenhass, die Verlockungen autoritärer Herrschaft und der sich immer weiter verschärfende Nationalismus. Dank seiner Wandlung seit dem Krieg sei Deutschland eines der Bollwerke gegen die Gefahren des Antisemitismus, Fremdenhasses, Autoritarismus und Nationalismus geworden, sagte er.

Dies ist für Friedländer eine der Lehren aus dem Mord an sechs Millionen Juden durch die Deutschen.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble rief die Deutschen dazu auf, sich gegen Antisemitismus und Rassismus zu stellen. Genau an dieser Mitmenschlichkeit habe es gefehlt, als Juden zu Nichtmenschen und Slawen zu Untermenschen degradiert worden seien, so Schäuble. Friedländer zeichnete ein düsteres Bild der Gegenwart. Täter und Mitläufer, Menschen, die nichts sehen wollten oder sogar überzeugt gewesen seien, richtig zu handeln. Jedes vierte Opfer des "nationalsozialistischen Rassenwahns" sei ein Kind gewesen, von den Eltern getrennt, manchmal noch für medizinische Experimente gequält.

Auch Friedländer verneigt sich vor den Opfern, indem er viele in seinen Büchern zu Wort kommen lässt und einige der Millionen, die nicht nur vernichtet, sondern auch vergessen werden sollten, namentlich im Bundestag erwähnt. Seine Rede beendet er mit einem Zitat des Widerstandskämpfers Hans von Dohnanyi, der kurz vor Kriegsende hingerichtet wurde. Auf die Frage, was ihn zum Widerstand bewogen habe, habe er mit einem Satz geantwortet, der in seiner Schlichtheit für alle Zeiten gültig sei: "Es war einfach der zwangsläufige Gang eines anständigen Menschen".

Related:

Comments

Latest news

Metallteile in Wurst von Edeka: Geben Sie diese Ware sofort zurück
Verbraucher, die das Produkt erworben haben, erhalten auch ohne Vorlage des Kassenbons den Kaufpreis erstattet. Rückruf bei Edeka und Marktkauf! In einzelnen Produkten können Metallstücke enthalten sein.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Glücksspielverhalten und Gewinn der Casinos
Besonders positiv: Jugendliche spielen auch immer weniger – 2015 „zockten“ 14,6 Prozent, 2013 noch 15,8 Prozent. Circa 0,8 Prozent der Befragten haben ein echtes Problem mit ihrem Spielverhalten und sollten sich professionelle Hilfe suchen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news