Streit um Big Mac: Burger King verspottet McDonald's

McDonald's und Burger King sind keine Freunde- aber diese neue Werbung ist wirklich fies

Wie wäre es mit einem "Big Mac, aber saftiger und köstlicher"? Burger-Menüs wiederum wurden am Wochenende in Stockholm auf Menükarten mit "Wie ein 'Big Mac', aber wirklich groß" angeboten. Diese Auswahl haben zumindest die Kunden der schwedischen Burger-King-Filialen derzeit.

Denn McDonald's hat nicht länger die exklusiven Markenrechte am Big Mac (hier Details darüber lesen).

Hintergrund der Häme ist eine Niederlage von McDonald's vor dem Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) Mitte Januar. Dort konnte nämlich eine irische Burgerkette den Namen "Mighty Mac" durchsetzen. Jede Hoffnung des Fastfood-Riesen auf Namensrechte oder Markenschutz war damit verflogen.

Da ein EU-Gericht entschieden hat, dass auch andere Firmen die Bezeichnung "Big Mac" für ihre Produkte nutzen können, hat sich Burger King Schweden einen besonders perfiden Seitenhieb überlegt.

Related:

Comments

Latest news

Lidl verkauft erstmals Autos in seinem Online Shop
Zusammen mit dem Start-up Vehiculum biete man einen komplett digitalen Bestellprozess. Der gesamte Vorgang dauert laut dem Lebensmittelhändler lediglich 15 Minuten.

Barbara Becker nimmt bei Let's Dance teil
Tayisiya und Yana Morderger hätten großes Interesse an einer Show wie "Dancing on Ice" oder "Let's Dance" teilzunehmen. Dass sie in dem Wettbewerb dann Konkurrentinnen wären, ist für die Zwillingsschwestern kein Problem.

Cardi B tritt nicht mit Maroon 5 beim Super Bowl auf
Die Bühne glich aus der Luft einem großen "M", immer wieder explodierte Pyrotechnik und Lichtstrahler leuchteten durch die Arena. Auf eine Solidaritätsgeste für den Football-Spieler, der seit zwei Jahren ohne Team dasteht, verzichten Maroon 5.

Schwächere Steuereinnahmen: Scholz rechnet mit Finanzlücke von 24,7 Milliarden Euro
Allerdings hatte Scholz bei der Vorstellung der Steuerschätzung bis 2022 im Oktober schon eine Art Gewinnwarnung herausgegeben. Hintergrund sind steigende Ausgaben durch Mütterrente und Baukindergeld bei gleichzeitig sinkenden Steuereinnahmen .

Amazon mit Gewinnsprung dank Weihnachtsgeschäft und Cloud-Boom ROUNDUP
Beim operativen Gewinn rechnet der Konzern mit einem Quartalsergebnis zwischen 2,3 Milliarden und 3,3 Milliarden Dollar. Die Quartalszahlen übertrafen die Erwartungen der Wall Street klar, dennoch fiel die Marktreaktion negativ aus.

Other news