Ferienflieger Germania ist pleite

Germania hat in Nürnberg eine Basis

Lässt eine Airline einen Flug ausfallen, ist das Unternehmen normalerweise entsprechend der EU-"Fluggastrechteverordnung" gesetzlich dazu verpflichtet, eine Ausgleichsleistung zu erbringen.

Für das Scheitern von Germania und Air Berlin machte Verdi einen ruinösen Wettbewerb unter den Airlines verantwortlich.

Beim insolventen Ferienflieger Germania soll einem Medienbericht zufolge ein Sanierungsexperte das Ruder übernehmen. Außerdem wurden sieben Ankünfte der Airline in Berlin gestrichen. Von Germania war dazu keine Stellungnahme zu erhalten. Für die Sommersaison habe es eine überdurchschnittliche Zahl von Buchungen gegeben.

"Mit großem Bedauern hat der Flughafen Münster/Osnabrück die Insolvenz der Fluggesellschaft Germania zur Kenntnis genommen", hieß es am Dienstagmorgen aus dem Münsterland.

Insgesamt seien von der Fluggesellschaft über das Jahr hinweg 14 Ferienziele angeflogen worden. Diese würden für den Rückflug nach Deutschland noch verfügbare Sitzplätze zu Sonderkonditionen anbieten.

Am Flughafen Düsseldorf kam es am Morgen zu sechs Annullierungen. Betroffen von der beantragten Insolvenz sind die Germania Fluggesellschaft mbH und ihr Schwesterunternehmen für technische Dienstleistungen, die Germania Technik Brandenburg GmbH, sowie die Germania Flugdienste GmbH. Nach den Pleiten von Intersky, VLM, Monarch Airlines, Air Berlin und Hamburg Airways nun also Germania, die "eine der wichtigsten Fluggesellschaften am Bodensee-Airport" war, wie es Wehr formuliert. Online könnten sie einen Flug nach Deutschland buchen und "im Nachgang 50 Prozent Rabatt" erhalten, "wenn sie entsprechende Unterlagen einreichen".

Man werde "nun alles daran setzen, gemeinsam mit den touristischen Partnern schnellstmöglich das Touristikprogramm am FMO zu sichern", betonte Schwarz.

Seit Bekanntwerden der finanziellen Schwierigkeiten der Airline Anfang Januar 2019 bereitete sich der Flughafen Rostock-Laage auf einen möglichen Ausfall vor und führte bereits Gespräche mit mehreren Gesellschaften, um Strecken zu kompensieren und neue Reisemöglichkeiten zu schaffen. Am Dienstag fällt der Flug um 14.05 Uhr nach Lanzarote aus. Für den Sommer habe Germania 23 Ziele von Bremen aus anfliegen wollen. Dabei wird geprüft, ob die Voraussetzungen für die Eröffnung des eigentlichen Insolvenzverfahrens vorliegen.

Internetseite des Flughafens abgesagt.

Nach dem Aus für Germania - was ändert sich nun am Nürnberger Flughafen? Zunächst sind - aufgrund der laufenden Nebensaison - 17 Abflüge pro Woche von den Streichungen betroffen. Zwar verliert der Markt durch das Germania-Aus Kapazitäten.

Germania habe ein attraktives Streckennetz von den Kanaren über Griechenland bis Israel geboten. "Wir werden uns bemühen, die Lücken so bald wie möglich zu füllen, auch wenn das für dieses Jahr nicht vollumfänglich möglich sein wird".

Nach Angaben der Nürnberger Flughafengesellschaft flog Germania seit dem Winterflugplan 2016/2017 regelmäßig ab Nürnberg. Der Marktanteil lag zuletzt bei elf Prozent.

In Tegel und Schönefeld sind am Dienstag acht Flüge annulliert worden. Bereits um 9 Uhr ist die Warteschlange an ihrem Telefon auf 20 Minuten angewachsen, sie kommt dem Ansturm nicht mehr nach. Wer ab Mittwoch mit Thomas Cook verreisen will und einen Germania-Flug hat, wird vom Unternehmen kontaktiert und soll einen alternativen Flug angeboten bekommen. Condor will Germania-Gäste ebenfalls für die Hälfte transportieren, sofern im Standby-Verfahren Plätze frei sind.

Germania hat darüberhinaus eine besondere Beziehung zu Bremen: So gibt es eine Verbindung, schon bevor die Airline 2012 ihre durchschnittlich drei Flugzeuge am Neuenlander Feld stationierte - denn zumindest die Geschichte der Germania, in jedem Fall ihres Gründers Hinrich Bischoff, hat in Bremen begonnen: Bei der AG Weser hatte der Kaufmann seine erste Anstellung gefunden, bevor er 1972 als Geschäftsführer der Charterfluggesellschaft Hapag-Lloyd ins Luftfahrtgeschäft wechselte.

Related:

Comments

Latest news

Germania meldet Insolvenz an
Branchenkenner aber berichten, dass die Familie des 2005 verstorbenen Germania-Gründers Hinrich Bischoff heillos zerstritten sei. Noch am Montag hatte es einen Bericht über eine Investorengruppe aus Nordrhein-Westfalen gegeben, der hoffen ließ.

Erster Trailer zu "Hobbs & Shaw" veröffentlicht - Kino
Schnelle Autos, aufsehenerregende Verfolgungsjagden, sensationelle Action und trockener Witz sind also mehr als garantiert. August 2019 in unsere Kinos kommen.

USA fordern Venezuelas Militär erneut zum Überlaufen auf
Die USA erkennen ebenso wie Kanada und mehrere lateinamerikanische Länder Guaidó als amtierenden Staatschef Venezuelas an. Er argumentiert, Maduros Wiederwahl im vergangenen Jahr habe demokratischen Standards nicht genügt.

Esther Schweins rettet auf Mallorca Mann das Leben
Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion. Irgendwann war er mit dem Kopf unter Wasser geraten.

Bundesregierung: Berater kosteten seit seit 2006 mehr als 1,2 Milliarden Euro
Für die Jahre bis 2014 würden daher "teilweise keine oder nur lückenhafte Unterlagen zu den abgefragten Sachverhalten" vorliegen. Zudem würden die verschiedenen Ministerien den Begriff "Beratungs- und Unterstützungsleistungen" unterschiedlich definieren.

Other news