"Let's Dance"-Premiere: Kerstin Ott tanzt mit einer Frau"

Ulrike Frank mit ihrem GZSZ-Kollegen Wolfgang Bahro

Kerstin Ott, 37, wird am 15. März bei der großen Kennenlern-Show von "Let's Dance" erstmals das Tanzbein schwingen - mit einer Frau. Dies gab der Sender am heutigen Abend, 05. Februar, bekannt. Für Kerstin Ott war die Teilnahme an der Tanzshow nämlich an eine Bedingung geknüpft. Kerstin Ott hatte mit dem Song "Die immer lacht" in Deutschland ihren großen Durchbruch und feiert seitdem berufliche Erfolge. Das könnte sich bald ändern. SchlagerPlanet drückt den beiden Schlager-Ladys bei "Let's Dance 2019" ganz fest die Daumen!

Wie nun berichtet wird, wird mit Kerstin Ott und ihrer Tanzpartnerin in diesem Jahr das erste Mal ein gleichgeschlechtliches Paar über das Let's Dance Parkett schweben. "Ich hab' Bock auf die Herausforderung und Tanzen ist für mich eher ein kleiner Albtraum, wenn ich an die Vergangenheit denke", erzählt die Sängerin weiter. "Für mich wäre es merkwürdig, mit einem Mann zu tanzen".

Ebenfalls mit dabei sind Schmuckdesignerin Barbara Becker, Moderatorin Nazan Eckes, "GZSZ"-Schauspielerin Ulrike Frank, Popsänger Lukas Rieger und der Modedesigner Thomas Rath".

Related:

Comments

Latest news

Bericht: Berater-Affäre hat nun Auswirkungen auf NATO-Kommandos
Auch Politiker Rüdiger Lucassen (AfD) fordert, einen anderen General zur NATO zu entsenden, um den "Imageschaden" zu begrenzen. Grund: Der für den Top-Job vorgesehene deutsche General Erhard Bühler steht im Zentrum der Affäre um dubiose Beraterverträge.

Lieferengpässe in Leipzig - Leergekauft: Russischer Discounter "Mere" erstmal dicht
Erst in der vergangenen Woche eröffnet der russische Discounter "Mere" seine erste Filiale in Deutschland. Um den Lieferanten Zeit zu geben, sei die Filiale in Leipzig an diesem Montag und Dienstag geschlossen.

Isabell Horn: Sie ist völlig überwältigt von ihrer zweiten Schwangerschaft
Aktuell befindet sich die Schauspielerin im vierten Schwangerschaftsmonat. Sogar eine Kinderwunschklinik sei ein Thema gewesen, verrät Isabell.

ROUNDUP 2: Wirecard wehrt sich gegen Vorwürfe - Singapur-Prüfung kurz vor Ende
Die Hinweise in Singapur seien der einzige Verdachtsfall im Bereich der Rechnungslegung in den vergangenen fünf Jahren. Es sei dabei um Umsätze von insgesamt 6,9 Millionen Euro und Gesamtkosten von 4,1 Millionen Euro gegangen.

Brexit: Nissan wird den nächsten X-Trail nicht in England bauen
Die Labour-Abgeordnete Bridget Phillipson aus der Region Sunderland sprach von einer "besorgniserregenden" Nachricht. Nissan beschäftigt fast 7000 Menschen in Sunderland, der größten Produktionsanlage des Autobauers in Europa.

Other news