Albert Finney ist tot: Schauspieler ist im Alter von 82 Jahren gestorben

Albert Finney 1970 im Musicalfilm

Fünfmal war Albert Finney für den Oscar nominiert, viermal davon als bester Hauptdarsteller: 1964 für "Tom Jones - Zwischen Bett und Galgen", 1975 als Hercule Poirot in "Mord im Orient-Express", 1984 für "Ein ungleiches Paar", 1985 als Konsul in "Unter dem Vulkan". Jetzt ist Albert im Alter von 82 Jahren gestorben!

Der mehrfach für den Oscar nominierte Schauspieler Albert Finney ist nach Informationen britischer Medien unter Berufung auf seine Familie tot. Ein Sprecher der Familie Finney erklärte nach Angaben der Nachrichtenagentur PA, der 82-Jährige sei nach kurzer Krankheit und im Beisein seiner engsten Angehörigen friedlich eingeschlafen. Es sei eine traurige Zeit. 2011 hatte Finney berichtet, er habe eine Krebserkrankung überstanden. Finney war im Laufe seiner Karriere viermal für einen Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert, einmal für seine Leistung in einer Nebenrolle.

Albert Finney, der 1936 im nordenglischen Salford als Sohn eines Buchmachers zur Welt kam, war einer der wenigen Stars, denen es gelang, über Jahrzehnte in großen Filmen zu brillieren und doch das Hollywood-Rampenlicht weitgehend zu meiden. Außerdem war er in Kinohits wie "Erin Brockovich", "Das Bourne Vermächtnis" und zuletzt in dem James Bond-Teil "Skyfall" zu sehen. Als junger Mann tauchte er 1960 in einer kleineren Rolle im Film "Der Komödiant" erstmals auf der Leinwand auf, nachdem er zuvor viel Theater gespielt hatte und sich dort vor allem in diversen Shakespeare-Rollen einen Namen gemacht hatte.

Finney war in den 1960er-Jahren eines der bekanntesten Gesichter des britischen Kinos. "Abgesehen davon, dass er ohne Mühen großartig gewesen ist, war er auch ein großartiges Beispiel dafür, wie man sich benimmt".

Related:

Comments

Latest news

Capital Bra: "Das hier ist kein Disstrack!"
Aber musst du so auf die Tränendrüse drücken? Unsere Kinder haben sich einmal gesehen, bei der Einschulung unserer Tochter. Der Streit zwischen Bushido und Capital Bra geht in die nächste Runde.

Justin Bieber: Kein Sex vor der Ehe
Aber: "Es ist etwas, wofür man kämpfen möchte und beschlossen hat, mit jemandem etwas aufzubauen", so Hailey abschließend. Und danach ging alles sehr schnell: Denn schon im November letzten Jahres folgte die Hochzeit.

Bayern: Angebliche Hitler-Bilder in Nürnberg sichergestellt
Die Räume des Nürnberger Auktionshauses wurden durchsucht und die Gemälde sichergestellt. "Hitler" beschlagnahmt worden, von denen 26 am Samstag hätten versteigert werden sollen, bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth am Donnerstag entsprechende Informationen der "Süddeutschen Zeitung" .

"Let's Dance": Kerstin Ott tanzt mit einer Frau in RTL-Show mit
Und sie finde es schön, zeigen zu können, dass es "auch mehr gibt als diesen klassischen Tanz". "Isabel wäre mein Wunschpartner". Wer ihre Favoritin ist, hat Kerstin im Gespräch mit RTL auch schon verraten: "Isabel wäre meine Wunschpartnerin".

Vom Pop-Titan zum Blogger: Dieter Bohlen wird 65
Deshalb habe ich mir, All I want' ausgesucht. "Damit kann ich ganz viel zeigen", sagt Kepser im Gespräch mit unserer Redaktion. Er steht für Pop und fiese Sprüche - Dieter Bohlen ist einer der erfolgreichsten Musikproduzenten Deutschlands.

Other news