"Let's Dance"-Sensation: Gehörloser Benjamin Piwko ist dabei"

Für den ersten gehörlosen Kandidaten in der Show eine Herausforderung.

Was für eine Hammer-Herausforderung: In einigen Wochen geht Let's Dance in die 15.

Benjamins nächstes Abenteuer heißt nun "Let's Dance" und er freut sich riesig auf die neue Erfahrung.

Als Schauspieler wurde Benjamin Piwko durch den "Tatort: Totenstille" in der Rolle als "Ben Lehrer" bekannt. "Tanzen! Auch wenn ich nicht hören kann, bin ich voll dabei und gebe mein Bestes", gibt sich der Kampfkunst-Sportler zuversichtlich.

Mit gerade einmal acht Monaten verlor Benjamin durch eine Virusinfektion sein Gehör. Kult-Juror Joachim Llambi (54) ist schon ganz aufgeregt auf den TV-Star: "Er muss gewisse Emotionen über die Partnerin, über die Musik erlangen. Das wird eine spannende Nummer!"

Neben Benjamin Piwko stehen unter anderem Barbara Becker, Kerstin Ott und Nazan Eckes als Kandidaten für "Let's Dance 2019" fest. Welche Stars sich in der diesjährigen Staffel von "Let's Dance" dem Tango, Jive, Cha Cha und Co. stellen, sehen Sie hier.

Related:

Comments

Latest news

EuGH-Entscheidung: Arbeitslosen steht Kindergeld für Nachwuchs im EU-Ausland zu
Der EuGH stellte daraufhin klar, dass Bürger auch Anspruch auf Familienleistungen für im EU-Ausland lebende Kinder hätten. Der Anspruch sei auch nicht davon abhängig, dass der Antragsteller Leistungen aufgrund einer Beschäftigung beziehe.

Justin Bieber: Kein Sex vor der Ehe
Aber: "Es ist etwas, wofür man kämpfen möchte und beschlossen hat, mit jemandem etwas aufzubauen", so Hailey abschließend. Und danach ging alles sehr schnell: Denn schon im November letzten Jahres folgte die Hochzeit.

Bereits das fünfte Jahr in Folge:Deutsche Exporte auf Rekordniveau
Sorgen bereiten der Branche die Abkühlung der Weltkonjunktur, internationale Handelskonflikte und die Unwägbarkeiten des Brexits . Einen deutlichen Rückgang im Vorjahresvergleich verzeichneten die Statistiker für den Monat Dezember.

Bayern: Angebliche Hitler-Bilder in Nürnberg sichergestellt
Die Räume des Nürnberger Auktionshauses wurden durchsucht und die Gemälde sichergestellt. "Hitler" beschlagnahmt worden, von denen 26 am Samstag hätten versteigert werden sollen, bestätigte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth am Donnerstag entsprechende Informationen der "Süddeutschen Zeitung" .

HINTERGRUND 2: Bedrohen chinesische Zulieferer wie Huawei die Netze-Sicherheit?
Doch offenbar will Deutschland die Handelsbeziehungen zu China nicht belasten, indem man den Hersteller mit einem Embargo belegt. Huawei ist einer der weltweit größten Telekommunikationsausrüster, unter anderem wegen seiner günstigeren Preise.

Other news