Samsung stellt keine Blu-Ray-Player mehr her

Es mehren sich die Zeichen, dass ein lange genutztes Medium langsam aber sicher durch moderne Alternativen abgelöst wird. Nach anderen Herstellern hat jetzt auch Samsung beschlossen, aus dem Markt für Blu-Ray-Player auszusteigen.

Ein eigentlich geplantes Modell, das ursprünglich für Ende 2019 geplant war, wird demnach nicht mehr in den Handel kommen. Dabei werden aktuell zwar neue Filme weiterhin auf Blu-Ray angeboten, die Auswahl bei den Abspielgeräten wird sich aber in Zukunft verkleinern.

Laut eines Berichts von Forbes kehrt nach Oppo mit Samsung nun ein weiterer großer Player der Ultra HD Blu-ray komplett den Rücken. Auch Modelle für das Abspielen in 1080p wird es in Zukunft nicht mehr von dem südkoreanischen Konzern geben, wie CNet im Nachgang erfahren hat.

Es ist schon etwas paradox: 4K-Fernseher drängen zunehmend auf den Markt, doch die dafür prädestinierten Ultra HD Blu-ray-Player scheinen sich parallel still und leise zu verabschieden. Allerdings kommen bei der Ultra HD Blu-ray gegenüber der DVD sowie der normalen Blu-ray einige Umstände ins Spiel, die einer Verbreitung zusätzlich im Wege standen oder noch stehen.

Related:

Comments

Latest news

Karl Lagerfeld: Modeschöpfer tot
Im Januar 2019 war er erstmals nicht bei Couture-Schau von Chanel vor dem Publikum erschienen. Er wollte das schon lange, und mit diesem Gebäude gibt es endlich einen würdigen Platz.

Bastian Yotta: Hotelrechnung in Köln geprellt!
Doch Bastian checkte einfach aus und ließ die offene Forderung und erstaunte Hotelmanager zurück, behauptet der Berichterstatter. Ein teures Abendessen für über 100 Euro, Minibar und diverse weitere Auslagen sollen die Summe ausgemacht haben.

Bettina Wulff + Jan-Henrik Behnken: 1. Liebes-Auftritt auf dem roten Teppich
Zudem sei er der Leiter eines Chores gewesen, in dem seine Freundin gesungen habe - so soll das Paar sich kennengelernt haben. Bei einer Gala in Hannover erschien die 45-Jährige gemeinsam mit Jan-Henrik Behnken, dem neuen Mann an ihrer Seite.

FC Bayern: Franck Ribéry im Vaterglück, Jérôme Boateng fällt aus
Sein Mitwirken bleibt ungewiss. "Es ist ein bisschen besser geworden", sagte Sportdirektor Hasan Salihamidzic. Dabei zeigte sich: Kingsley Coman hat bei schnellen Richtungswechseln und Dribblings noch immer Probleme.

Ursache unklar: ICE aus Berlin mit 240 Menschen in Basel entgleist
SBB-Einsatzleiter Martin Spichale sprach am Montag vor Ort vor den Medien von "Glück im Unglück, dass nicht mehr passiert ist". Die Schweizerischen Bundesbahnen ( SBB ) vermuteten damals Probleme mit einer so genannten Doppelkreuzungsweiche als Ursache.

Other news