Dark Phoenix mit Jennifer Lawrence: Steckt wirklich ein riesen Spoiler im Trailer?

20th Century Fox

Das verrät der neue Trailer zu "Dark Phoenix". Und dabei handelt es sich um eines, das wir schon einmal gesehen haben - quasi.

"Nun, der Gedanke dahinter war primär zu zeigen, dass dieser Film wie kein anderer X-Men-Film ist", erklärte Kinberg im Gespräch mit "Entertainment Weekly". "Es ist ein Film, in dem schockierende Dinge passieren, in dem intensive, dramatische Dinge passieren".

"X-Men: Dark Phoenix" startet am 7. Juni 2019 in den österreichischen Kinos. Darüber hinaus gibt es auch ein offizielles Poster, das auf das nächste X-Men-Abenteuer einstimmen soll. Ich war offensichtlich traurig darüber, als Freund von Jen und auch als Fan von Jen als Schauspielerin. Die bestehe darin, dass Jean die Kontrolle verliert und das gesamte Universum in Gefahr bringt. Um dies richtig zu dramatisieren, muss man echten Verlust, echte Schmerzen und echte Bedrohung zeigen. Ich wollte das nicht tun, indem sie ein Gebäude mit anonymen Leuten in die Luft jagt. "Es musste die X-Men persönlich betreffen, und ich wollte, dass es etwas ist, dass die X-Men zugleich spalten würde".

Die Hauptrollen in X-Men: Dark Phoenix spielen Jennifer Lawrence (Mystique), Michael Fassbender (Magneto), James McAvoy (Professor X), Nicholas Hoult (Beast), Alexandra Shipp (Storm), Tye Sheridan (Cyclops), Sophie Turner (Jean Grey), Kodi Smit-McPhee (Nightcrawler) und Evan Peters (Quicksilver). Ihr Tod wirkt sich buchstäblich auf alle aus. Da die Übernahme von Fox durch Disney so gut wie abgeschlossen ist, könnten sich die X-Men beispielsweise schon bald dem Marvel Cinematic Universe (MCU) anschließen. Es sollte das Gefühl vermitteln, dass dies der Höhepunkt vieler Geschichten und einer langen Beziehung ist, die wir alle aufgebaut haben.

Related:

Comments

Latest news

Rapperin Schwesta Ewa wehrt sich gegen Gefängnisstrafe
Nun ist klar: Schwesta Ewa wird bald wieder im Gefängnis sitzen! Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Donnerstag. Bis zuletzt hoffte die Musikerin für sich und ihren Nachwuchs , um den Knastaufenthalt herumzukommen.

Mitten im Wahlkampf: Anklagepläne gegen Israel-Premier Netanjahu
Netanyahu wird zudem verdächtigt, als Kommunikationsminister dem Telekom-Riesen Bezeq rechtliche Vergünstigungen gewährt zu haben. Außerdem soll sich Netanjahu um eine geheime Absprache mit der israelischen Zeitung "Jediot Ahronot£ bemüht haben".

Merkel und Macron bieten Großbritannien mehr Zeit für Brexit an — EU-Austritt
Das wurde auch aus den vorgeschlagenen Änderungsanträgen deutlich, über die die Angeordneten am Abend abstimmen sollten. Dabei setze er alles daran, dass ein Abkommen mit May zustande komme, dem das Unterhaus auch zustimmen werde.

Mallorca: Alkoholverbot auf der Schinkenstraße
Demnach sollen Lokalbetreiber zukünftig dafür Sorge tragen, dass Gäste kein Trinken und Essen mit nach draußen nehmen. Die Auflagen gelten nicht das ganze Jahr über, sondern betreffen die Hauptsaison von April bis September.

Trauer um Serien-Star: Lisa Sheridan mit nur 44 Jahren verstorben
Die letzte bekannte Beziehung führte sie in den frühen 2000er Jahren mit Schauspielkollege Ron Livingston. " Wir haben Lisa alle so sehr geliebt und sind über diesen Verlust am Boden zerstört ".

Other news