Dark Phoenix mit Jennifer Lawrence: Steckt wirklich ein riesen Spoiler im Trailer?

Das verrät der neue Trailer zu "Dark Phoenix". Und dabei handelt es sich um eines, das wir schon einmal gesehen haben - quasi.

"Nun, der Gedanke dahinter war primär zu zeigen, dass dieser Film wie kein anderer X-Men-Film ist", erklärte Kinberg im Gespräch mit "Entertainment Weekly". "Es ist ein Film, in dem schockierende Dinge passieren, in dem intensive, dramatische Dinge passieren".

"X-Men: Dark Phoenix" startet am 7. Juni 2019 in den österreichischen Kinos. Darüber hinaus gibt es auch ein offizielles Poster, das auf das nächste X-Men-Abenteuer einstimmen soll. Ich war offensichtlich traurig darüber, als Freund von Jen und auch als Fan von Jen als Schauspielerin. Die bestehe darin, dass Jean die Kontrolle verliert und das gesamte Universum in Gefahr bringt. Um dies richtig zu dramatisieren, muss man echten Verlust, echte Schmerzen und echte Bedrohung zeigen. Ich wollte das nicht tun, indem sie ein Gebäude mit anonymen Leuten in die Luft jagt. "Es musste die X-Men persönlich betreffen, und ich wollte, dass es etwas ist, dass die X-Men zugleich spalten würde".

Die Hauptrollen in X-Men: Dark Phoenix spielen Jennifer Lawrence (Mystique), Michael Fassbender (Magneto), James McAvoy (Professor X), Nicholas Hoult (Beast), Alexandra Shipp (Storm), Tye Sheridan (Cyclops), Sophie Turner (Jean Grey), Kodi Smit-McPhee (Nightcrawler) und Evan Peters (Quicksilver). Ihr Tod wirkt sich buchstäblich auf alle aus. Da die Übernahme von Fox durch Disney so gut wie abgeschlossen ist, könnten sich die X-Men beispielsweise schon bald dem Marvel Cinematic Universe (MCU) anschließen. Es sollte das Gefühl vermitteln, dass dies der Höhepunkt vieler Geschichten und einer langen Beziehung ist, die wir alle aufgebaut haben.

Related:

Comments

Latest news

Knall auf dem Telekommarkt: Sunrise übernimmt UPC Schweiz für 6,3 Milliarden
Man wolle die Transaktion nur weiter vorantreiben, wenn sie strategisch überzeuge und Mehrwert für die Aktionäre ergebe. Der Barwert dieser Synergien betrage nach Abzug der Integrationskosten rund 2,4 Milliarden Franken.

Royaler Kommentar: Prinz William äußert sich zum Brexit
Britische Medien werteten seine Rede vom Vorabend am Donnerstag als Anspielung auf den geplanten EU-Austritt. Kritiker fürchten, Großbritannien könne so dauerhaft eng an die EU gebunden bleiben.

Ölpreise fallen nach Trumps Kritik an Opec-Preispolitik - Überregionale Wirtschaft
Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 66,10 US-Dollar, das sind 1,86 Prozent weniger als am Freitag. Seit Januar haben die Opec und mit ihm verbündete Produzenten wie Russland ihre Förderung deutlich heruntergefahren.

Original-Stars der Kultserie "Beverly Hills, 90210" kehren zurück
Erinnern Sie sich noch an diese Clique aus 902010? Fast 20 Jahre nach dem Ende von "Beverly Hills, 90210" gibt's eine Neuauflage. Produziert wurde sie von Tori Spellings Vater Aaron Spelling (1923-2006), einem der erfolgreichen TV-Produzenten in Hollywood.

"Die Geissens": Carmen Geiss veröffentlicht emotionale Nachricht an Fans
Mit von der Partie sind allerdings nicht nur Carmen und Robert Geiss , sondern auch deren Töchter Davina Shakira und Shania Tyra. Die Folge war für die Familie deshalb sehr emotional, weil es das letzte Mal war, dass Crewmitglied Dennis gezeigt wurde.

Other news