Airbus-Chef sieht keine Pflicht zu Rückzahlung von Darlehen | Wirtschaft

Airbus A380

Die Diskussion um die Rückzahlung von Staatskrediten, die für das A380-Programm gewährt wurden, ist um eine weitere Facette reicher, denn Airbus-Chef Tom Enders schließt im Gespräch mit der Financial Times eine Rückzahlung aus und verweist darauf, dass den darlehensgebenden Staaten klar gewesen wäre, dass sie als Risikokapitalpartner an Bord sind.

Die Bundesregierung reagierte damit auf Äußerungen des scheidenden Airbus-Chefs Tom Enders. Dazu gehöre, dass das Geld bei fehlendem Erfolg in Gefahr sei.

Airbus hatte Mitte Februar nach gut elf Jahren das Aus für seinen Riesenflieger A380 verkündet.

Zuvor hatte Großkundin Emirates eine Order über 39 Maschinen storniert.

Airbus hatte von Deutschland, Grossbritannien und Frankreich Hunderte von Millionen Euro erhalten, die als rückzuzahlende Startinvestition definiert waren. Bisher zahlte Airbus mit jedem ausgelieferten A380 einen Teil des Geldes zurück.

Das für die Entwicklung des A380 seinerzeit von Deutschland gewährte Darlehen von 942 Millionen Euro sei bisher erst zu rund einem Drittel zurückgezahlt. Allerdings habe die Bundesrepublik seit Gewährung des A380-Darlehens im Jahr 2002 hohe Zinszahlungen von Airbus erhalten.

Damit dürfte Airbus die Entwicklungskosten für den A380 nicht einspielen, berichtete das ARD-Hauptstadtstudio weiter. Das Flugzeug ist der größte Passagierjet der Welt.

Related:

Comments

Latest news

May zum Brexit: "Wir könnten aber auch gar nicht austreten"
Damit soll verhindert werden, dass eine "harte Grenze" zwischen dem EU-Staat Irland und dem britischen Nordirland entsteht. Das Unterhaus hatte vergangene Woche einen Drei-Stufen-Plan der Premierministerin zum Vorgehen beim Brexit gebilligt.

Jahre alte Japanerin nun ältester Mensch der Welt
Zu Tanakas Kür zur ältesten Frau der Welt kamen viele Gratulanten sowie Bürgermeisters Soichiro Takashima in das Seniorenheim. Auf die Frage, wann sie am glücklichsten in ihrem Leben gewesen sei, antwortete die 116-Jährige: "Jetzt".

Semesterferien gegen Massenproteste in Algerien
Bouteflika galt lange als Stabilitätsgarant, der das Land nach dem blutigen Bürgerkrieg in den 1990er Jahren wieder vereint hat. Auch die arabischen Aufstände 2011, die in Nachbarländern Langzeitherrscher hinwegfegten, überstand der Präsident unbeschadet.

Sachsen:Wieder Streik bei Amazon in Leipzig
Urlaubsgeld fehlte bei Amazon nach Gewerkschaftsangaben komplett, das Weihnachtsgeld sei deutlich niedriger als das tarifliche. Der Streik habe mit der Frühschicht am Freitagmorgen begonnen und soll bis zum Samstagabend dauern.

GNTM 2019: So emotional wird das Umstyling
Stefanie Giesingers Rolle bestand vor allem darin, Heidi Klums Aussagen zu bestärken und immer einer Meinung mit ihr zu sein. Deshalb will sie mit ihren Fotos besonders bei Heidi Klum punkten: "Definitiv ist heute eines der wichtigsten Shootings.

Other news