Raumfähre "Crew Dragon" erfolgreich zur Erde zurückgekehrt

Standbild aus einem Video von NASA-TV Die Raumkapsel Crew Dragon von SpaceX nach dem Abdocken von der Internationalen Raumstation ISS

Der Heimflug der Raumkapsel "Crew Dragon" von der Internationalen Raumstation ist planmäßig verlaufen. Live-Aufnahmen der US-Raumfahrtbehörde Nasa zeigten, wie die vier großen Fallschirme an der Kapsel sich ohne Probleme öffneten und sie auf dem Wasser aufsetzte.

Es war das erste Mal, dass ein privat gebauter und betriebener Crew-Transporter von amerikanischem Boden zur ISS flog.

"Crew Dragon" war am vergangenen Samstag mit einer Falcon-9-Rakete vom US-Weltraumbahnhof in Cape Canaveral in Florida gestartet und hatte am Sonntag an die Internationale Raumstation ISS angedockt.

Hier verlässt Elon Musks Kapsel «Crew Dragon» gerade die Internationale Raumstation ISS

"Crew Dragon" muss zwar noch mit der Hilfe von Schiffen an Land gezogen werden, doch ein Fazit der etwa einwöchigen Testmission wurde bereits gezogen: Die NASA spricht von einem Meilenstein in der Geschichte der Raumfahrt. An Bord war lediglich eine Testpuppe voller Sensoren anstelle von Raumfahrern. Die USA wollen künftig stärker auf private Unternehmen für bemannte Missionen ins All setzen. Erst im Dezember war der Raumfrachter "Dragon" des Betreibers SpaceX zum Außenposten der Menschheit geflogen. Ziel ist es, wieder selbst bemannte Flüge zur Raumstation zu schicken und nicht länger von Russland abhängig zu sein. Mit dem Testflug zur ISS und zurück zur Erde sollte sichergestellt werden, dass das Raumschiff und seine Systeme wie geplant funktionieren.

Die Nasa will noch in diesem Jahr erstmals Menschen mit einer SpaceX-Rakete ins All bringen lassen. Derzeit können Astronauten nur mit russischen Sojus-Kapseln zur ISS gelangen.

Related:

Comments

Latest news

Stockholm: Bus explodiert - wohl keine Passagiere an Bord
Sie mutmaßen zudem, dass der Bus gegen eine Höhenwarnung in einer Tunnelmündung gestoßen sein könnte. Der Täter, ein Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat, wurde zu lebenslanger Haft verurteilt.

Jahre alte Japanerin nun ältester Mensch der Welt
Zu Tanakas Kür zur ältesten Frau der Welt kamen viele Gratulanten sowie Bürgermeisters Soichiro Takashima in das Seniorenheim. Auf die Frage, wann sie am glücklichsten in ihrem Leben gewesen sei, antwortete die 116-Jährige: "Jetzt".

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Nintendo Classic Mini
Die große Beliebtheit der Konsole verdeutlicht, dass Menschen auch heutzutage noch Spaß an Retrospielen haben. Hoffentlich kommt bald auch eine neue SNES und andere Konsolen wie die N64 oder die PlayStation 1 wieder auf den Markt.

Other news