Mitsch: Merkel sollte ihr Amt "möglichst bald" an AKK übergeben

Bild zu Sebastian Kurz

Kahrs sagte, in gesellschaftspolitischen Frage habe er von Kramp-Karrenbauer nicht nur im Karneval "Unsägliches" gehört.

Auch CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hatte zuvor schon die Forderungen der Werteunion und Spekulationen in der SPD über einen Abtritt Merkels und Wechsel zu Kramp-Karrenbauer zurückgewiesen. "Wenn Frau Merkel versuchen sollte, ihre Kanzlerschaft an Frau Kramp-Karrenbauer zu übergeben, gäbe es sofort Neuwahlen", sagte der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, dem Magazin "Spiegel". Er erklärte, dass sich viele CDU-Mitglieder einen solchen Wechsel wünschten.

Auch Kramp-Karrenbauer widersprach dem Eindruck einer neuen Kluft zwischen Deutschland und Frankreich.

Ich gehe davon aus, dass die SPD spätestens nach den Landtagswahlen im Osten panikartig die Koalition verlassen wird.

Bei der Kanzlerfrage in der Nach-Merkel-Zeit liegt Annegret Kramp-Karrenbauer (39 Prozent) vor Friedrich Merz (28 Prozent). "Ich persönlich glaube nicht, dass Angela Merkel so dumm ist, Annegret Kramp-Karrenbauer zweieinhalb Jahre wie so einen Pudel neben sich herlaufen zu lassen", sagte Gabriel der "Augsburger Allgemeinen".

Trotz möglichem Brexit setzt die CDU-Vorsitzende auf stetige Zusammenarbeit mit Großbritannien. "Würde Merkel abtreten, wäre das quasi die Aufkündigung der Geschäftsgrundlage dieser Regierung", sagte auch Juso-Chef Kevin Kühnert, der allerdings ohnehin dem Bündnis mit der Union ablehnend gegenübersteht. Die SPD reagiert mit Drohungen auf dieses Szenario. Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier nannte die Diskussion überflüssig.

Die große Frage, die sich stellt, lautet: Was würde unter einer AKK als Kanzlerin anders laufen als bei Merkel?

Bildergalerie starten
Karikaturen
Bildergalerie starten Karikaturen

Ich kenne in Union und SPD niemanden, der über so ein Szenario ernsthaft nachdenkt.

Vertrauen gewinnt man mit guter Arbeit, nicht mit Diskussionen über das Ende der Koalition und der Flucht aus der Verantwortung.

Die SPD arbeitet sich verdächtig nah an die Linkspartei ran.

Er war Teil von Kramp-Karrenbauers Europa-Konzept: der Bau eines europäischen Flugzeugträgers. Man werde zur Hälfte der Legislatur nochmal überprüfen, ob die Koalitionsvereinbarungen mit der Union eine Basis dafür seien, das Bündnis fortzusetzen, erinnerte er an die zwischen den Regierungspartnern abgesprochene Revisionsverfahren. Sie ist auch nicht wirklich absehbar mit einer Koalition, die sich eher im Wahlkampf- als im Arbeitsmodus befindet und die sich durch eine Politik des Aussitzens nicht mehr zähmen lässt.

Sinnvolles Potenzial für eine Verlagerung von Kompetenzen auf die europäische Ebene sieht die Politikerin (die letzte Woche mit ihrer Bemerkung zum "verkrampftesten Volk der Welt" andeutete, dass sie den Mainstreammedien gegenüber weniger folgsam sein könnte als Angela Merkel) in den Bereichen Grenzschutz und Migration.

Bei der derzeitigen Koalitionsdebatte geht es also eher darum, den sich abzeichnenden Bruch der Koalition im eigenen Sinne zu gestalten, um dabei vor der eigenen Anhängerschaft möglichst gut auszusehen.

Related:

Comments

Latest news

'Tabuthemen darf es nicht geben' Audi-Chef macht bei Umbau Druck
Audi müsse Kosten und Komplexität in den Griff bekommen und: Es führe kein Weg daran vorbei, die Personalstruktur zu überdenken, heißt es darin.

Stromausfälle: Venezuelas Gegenpräsident Guaidó bittet Deutschland um Hilfe
Der selbsternannte Übergangspräsident Juan Guaidó setzt derweil auf Hilfe aus Europa und Japan für eine Lösung in der Krise. Er bat zudem die Abgeordneten des Parlaments, heute auf einer außerordentlichen Sitzung den Nationalen Notstand zu erklären.

"Beverly Hills, 90210"-Star Ian Ziering trauert um Serienvater"
Die " Beverly Hills, 90210 "-Familie trauert um ein weiteres Mitglied: Schauspieler Jed Allan (1935-2019) ist tot". Dazu veröffentlichte Allan 2004 ein autobiografisches Buch mit dem Titel "Please, Spell the Name Right".

AKK statt Merkel: Konservative in der Union fordern Kanzlerinnenwechsel
Stegner wies im Berliner "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe) darauf hin, dass Merkel bisher keinerlei Amtsmüdigkeit erkennen lasse. Sie ruft dazu auf, bei Gesprächen über Änderungen der Europäischen Verträge von Anfang an alle Mitgliedsstaaten einzubeziehen.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Other news