Das World Wide Web wird 30: (K)ein Grund zum Feiern

Tim Berners Lee erfand vor 30 Jahren das World Wide Web

Google erinnert mit seinem Doodle am 12. März an den Beginn des WWW: Vor 30 Jahren hat der britische Physiker Sir Tim Berners-Lee den Grundstein für das World Wide Web gelegt - heute warnt er vor dem Missbrauch seiner Erfindung. Auf der Grundlage entwickelte Berners-Lee mit anderen Webpionieren die Grundlage für das World Wide Web. Sein Ziel: Den Informationsaustausch zwischen Wissenschaftlern und Universitäten zu verbessern.

Das World Wide Web wird 30 Jahre alt. Heute kommunizieren Milliarden Menschen online, die Digitalisierung hat das Leben und den Alltag fast aller Menschen revolutioniert und gravierend verändert. "Vage, aber aufregend" schrieb sein Vorgesetzter in einer handschriftlichen Notiz auf das Papier. Nicht zu verwechseln mit dem "Internet": damit wird das weltweite Netz einzelner Computer-Netzwerke bezeichnet. Es gibt rund zwei Milliarden Webseiten.

Berners-Lee warnt in seinem Brief vor Datenmissbrauch, Desinformationen, Hassreden und Zensur. Es sei verständlich, dass Menschen sich heute fragten, ob das Web eine positive Sache sei. "Der Kampf für das Web ist eines der wichtigsten Anliegen unserer Zeit", schrieb Berners-Lee in einem offenen Brief.

"Aber es wäre defätistisch und einfallslos anzunehmen, dass das Web in seiner heutigen Form in den nächsten 30 Jahren nicht zum Besseren verändert werden kann", schrieb er.

"Unternehmen müssen mehr tun, um sicherzustellen, dass ihr Gewinnstreben nicht auf Kosten von Menschenrechten, Demokratie, wissenschaftlichen Fakten und öffentlicher Sicherheit geht", schrieb Berners-Lee. Es ist eine Plattform, auf der Nutzer persönliche Informationen in eigenen Speicherbereichen verwalten und entscheiden können, wem sie Zugriff erlauben. Er könne aber nicht sagen, wann sich eine solche Anwendung durchsetze, meinte Berners-Lee.

Related:

Comments

Latest news

Australien zieht umstrittenes Boeing-Modell aus dem Verkehr
Die FAA teilte mit, man werde "geeignete Maßnahmen ergreifen, wenn die Daten darauf hindeuten, dass dies erforderlich ist". Ethiopian Airlines gilt als zuverlässige Fluggesellschaft und ist wie Lufthansa Mitglied des Bündnisses Star Alliance.

USA warnen Deutschland vor Konsequenzen bei Huawei-Mitarbeit
Das Bundeswirtschaftsministerium bestätigte den Eingang des Briefs, der nun geprüft und "zeitnah" beantwortet werde. Dies könne die schnelle Zusammenarbeit und den Austausch von Informationen gefährden.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news