International: Huawei: In zwei Jahren Falt-Smartphones unter 1000 Euro

Das neue Huawei Mate X ein Smartphone mit faltbarem Display wird beim Mobile World Congress in Barcelona präsentiert. Kyodo

Prognosen von Huawei zufolge sollen die Knick-Handys des Herstellers in wenigen Jahren schon deutlich billiger werden als es jetzt der Fall ist. Das erste Modell Mate X, das im Sommer auf den Markt kommt, soll noch rekordverdächtige 2.300 Euro kosten.

Vor einigen Jahren wäre es dabei noch undenkbar gewesen, dass Huawei eine solche technische Neuerung so schnell adaptiert, verstand sich das Unternehmen vor einigen Jahren doch noch als Anbieter von sehr preisgünstigen Smartphones.

In einem Interview mit der Welt hat sich Richard Yu, seines Zeichens Chef der Huawei-Sparte Consumer Business Group unter anderem über die Zukunft faltbarer Smartphones geäußert. Später könnten diese Geräte auch in den Bereich von 500 Euro vorstoßen, was aber länger dauern werde.

Der noch hohe Preis des Mate X sei vor allem bedingt durch das faltbare Display und das dazugehörige Scharnier. Man müsse außerdem erst abwarten, wie diese Technologie bei den Verbrauchern ankommt.

Dabei hänge der letztlich erreichbare Preis auch von der Reaktion des Massenmarktes auf das Gerät an, so könne Huawei Yu zufolge die Massenproduktion jederzeit beschleunigen.

Related:

Comments

Latest news

Post übernimmt Großteil an DHL-Geschäft in Österreich
Wie viel vom Paketkuchen sich der US-Konzern schnappen werde, ist aber schwer abzuschätzen, so Pölzl am Dienstag zur APA. DHL sprach heute in einer Pressemitteilung von einer "langfristigen Partnerschaft zur Forcierung des Paketgeschäfts".

Das World Wide Web wird 30: (K)ein Grund zum Feiern
Nicht zu verwechseln mit dem "Internet": damit wird das weltweite Netz einzelner Computer-Netzwerke bezeichnet. Auf der Grundlage entwickelte Berners-Lee mit anderen Webpionieren die Grundlage für das World Wide Web.

Australien zieht umstrittenes Boeing-Modell aus dem Verkehr
Die FAA teilte mit, man werde "geeignete Maßnahmen ergreifen, wenn die Daten darauf hindeuten, dass dies erforderlich ist". Ethiopian Airlines gilt als zuverlässige Fluggesellschaft und ist wie Lufthansa Mitglied des Bündnisses Star Alliance.

Europa - EVP-Spitzenkandidat Weber besucht Orban in Budapest
Ist DAS ein Ausweg im Streit mit dem ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban? Eine Uhrzeit nannte er nicht. Die EVP-Mitgliedschaft des Fidesz steht wegen nationalistischer und EU-kritischer Positionen auf der Kippe.

Boeing 737 Max: Hätte Knopfdruck Unglück verhindern können?
Auf der Internetseite des Flugzeugbauers wird der Absturz "tief betrauert" und den betroffenen Familien Mitgefühl ausgedrückt. Nötig seien unter anderem Änderungen am Kontrollsystem MCAS, das einen Strömungsabriss verhindern soll, erklärte die FAA.

Other news