Nvidia übernimmt Chiphersteller Mellanox für mehrere Milliarden

NVIDIA übernimmt Mellanox für rund 6,9 Mrd. Dollar

Mit der Übernahme des israelischen Unternehmens will Nvidia die Workloads in Rechenzentren über den gesamten Computer-, Netzwerk-.

Nvidea erwirbt Mellanox für 6,9 Milliarden Dollar. Das entspricht einem Gesamtwert von rund 6,9 Milliarden Dollar. Durch die Übernahme sind vorerst keine größeren Änderungen in dem Unternehmen geplant. Nach Abschluss des Zusammenschlusses wird erwartet, dass er sich sofort positiv auf die Bruttomarge von Nvidia (Non-GAAP) und die Non-GAAP-Erträge pro Aktie und Free Cash Flow auswirkt. Den Kaufpreis wird Nvidia in bar bezahlen - am angekündigten Aktienrückkaufprogramm hält das Unternehmen trotzdem fest. NVIDIA erhofft sich durch die Übernahme von Mellanox einen besseren Zugriff auf den Bereich der Datencenter. Zudem zählten die wichtigsten Cloud Service Provider und Computerhersteller zu den Kunden beider Unternehmen.

Mellanox wurde 1999 gegründet. Das Unternehmen fertigt optische Transceiver und Ende-zu-Ende-Lösungen für Server und Storage-Systeme in Rechenzentren. Im vierten Quartal 2018 nahm es 290,1 Millionen Dollar ein und generierte einen Nettogewinn von 42,8 Millionen Dollar.

Jensen Huang Gründer und CEO von Nvidia

"Uns verbindet die gleiche Vision", so Mellanox-Gründer Eyal Waldman. Anfang der Woche war Intel als aussichtsreichster Kandidat gehandelt worden.

Nvidia und Mellanox haben am Morgen, Montag 11. März, bestätigt, dass Nvidia den Netzwerkspezialisten Mellanox mit Sitz in Israel und den USA für 6,9 Milliarden US-Dollar (6,1 Mrd Euro) kaufen wird.

Entwicklungen in den Bereichen Künstliche Intelligenz, Scientific Computing und Datenanalyse schrauben die Anforderungen an Hochleistungsrechner und Speichersysteme stark nach oben. Rechenzentren werden in Zukunft als riesige Rechenmaschinen mit Zehntausenden von Rechenknoten konzipiert, die ganzheitlich mit ihren Verbindungen für eine optimale Leistung konzipiert wurden.

Related:

Comments

Latest news

Prinzessin Beatrice: Überraschungs-Auftritt mit ihrem Freund
Die beiden sollen seit Jahren befreundet sein, da Edoardo der Stiefsohn eines verstorbenen Freundes von Beatrices Eltern ist. Zur diesjährigen Portrait Gala der National Portrait Gallery in London kam Prinzessin Beatrice in Begleitung.

Volkswagen: Bei VW fallen bis zu 7000 Arbeitsplätze weg
Er kritisierte die Aussagen zu den 5000 bis 7000 Arbeitsplätzen, weil ihm keine Herleitung dieser Größenordnung bekannt sei. Auch das Auto soll mit vernetzten Anwendungen glänzen. "Wir müssten dann über höhere Preise sprechen", sagte Brandstätter.

Im ZDF-"Morgenmagazin": Zuschauerin stürmt in Livesendung und schimpft über "Lügenpresse"
Am Mittwoch musste sie eine ZDF-Zuschauerin beruhigen, die ihre Anmoderation unterbrach und auf die Bühne stürmte. Berlin - Dunja Hayali gilt als Journalistin mit einer eigenen Meinung, für die sie einsteht.

Schalke 04: Domenico Tedesco schließt Rücktritt aus - Jochen Schneider schweigt
Binnen sieben Minuten war der Traum vom Schalker Wunder zu Ende! Insgesamt fünfmal griff der Videoassistent ins Spiel ein. Tedesco hatte Nationalspieler Mark Uth und "Enfant terrible" Amine Harit aus disziplinarischen Gründen zu Hause gelassen.

Europäische Digitalsteuer ist gescheitert — EU-Staaten uneins
Deutschland und Frankreich hatten zuvor versucht, die umstrittene Digitalsteuer in Europa in abgespeckter Variante durchzusetzen . In Europa wird man sich wohl nicht auf eine Besteuerung der großen Internetunternehmen wie Google und Facebook einigen können.

Other news