Hamas verkündet einseitig Waffenruhe mit Israel

Zum Vergrößern hier klicken

Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu betonte bei einem Besuch in Washington, Israel werde keine Angriffe auf sein Staatsgebiet dulden.

Im betroffenen Gebiet nördlich von Tel Aviv sei zuvor ein Raketenalarm ausgelöst worden, berichtete die linksliberale Zeitung "Haaretz".

In Gaza waren nach Berichten der Nachrichtenagentur Reuters Explosionen zu hören.

Nach Angaben des Rettungsdienstes Magen David Adom sind bei dem Angriff auch drei Kinder verletzt worden - ein Baby, ein dreijähriges Kleinkind und eine Zwölfjährige.

Verschärft hatten sich die Auseinandersetzungen am frühen Morgen, als eine Rakete im Zentrum Israels einschlug und sieben Personen verletzte. Zudem würden einige Menschen wegen Schocks behandelt. Israel machte die im Gazastreifen herrschende radikalislamische Hamas verantwortlich. Damals hieß es, die beiden Geschosse seien versehentlich abgefeuert worden. "Wegen der Sicherheitsvorfälle" in Israel werde er seinen USA-Besuch abkürzen, kündigte Netanjahu an. Nach einem Treffen mit US-Präsident Donald Trump werde er noch am Montag nach Israel zurückkehren und sich um die Krise kümmern. "Wie könnten sie ihre Öffentlichkeit besser ablenken, ihre Wut weg von der Hamas und in Richtung Israel lenken, als eine harte israelische Reaktion zu provozieren?" Nach Angaben von Israels Aussenminister Israel Katz will Trump dazu ein Dekret unterschreiben.

Israelische Politiker des rechten Lagers und der Opposition kritisierten, Netanjahu gehe nicht hart genug gegen die Hamas vor.

Israel reagierte damit auf einen zuvor erlittenen Raketenangriff. Zwei zusätzliche Infanteriebrigaden und Panzertruppen seien für den Einsatz mobilisiert worden. Ausserdem solle eine begrenzte Anzahl von Reservisten in verschiedenen Einheiten für spezifische Aufgaben einberufen werden. Nach Angaben des israelischen Militärs wurde die Rakete im Süden des Gazastreifens bei Rafah von einem Posten der Hamas abgeschossen und legte bis zum Einschlag rund 120 Kilometer zurück. Es ist jedoch ungewöhnlich, dass ein Geschoss so weit entfernt von dem Küstenstreifen einschlägt. Die Hamas wird von der EU, Israel und den USA als Terrororganisation eingestuft. "Niemand unter den Widerstandsbewegungen, einschließlich der Hamas, hat Interesse, von Gaza aus Raketen auf den Feind zu schießen", sagte der Mann, der anonym bleiben wollte, der Nachrichtenagentur AFP.

Die Hamas bestand darauf, mit dem neuesten Angriff nichts zu tun zu haben (obwohl sie die Kontrolle über den Gazastreifen haben sollte), dennoch scheint die Terrorgruppe der Ansicht zu sein, dass sie in der Lage ist, Netanjahu vor den Wahlen am 9. April schlecht aussehen zu lassen, was seinen politischen Rivalen zugunsten käme. Am 14. März hatte es den ersten palästinensischen Raketenangriff auf Tel Aviv seit 2014 gegeben.

Als Reaktion auf einen Raketenangriff aus dem Gazastreifen hat Israels Luftwaffe am Montag zahlreiche Ziele in dem Palästinensergebiet beschossen.

Related:

Comments

Latest news

Bayer verteidigt Monsanto-Kauf
Dabei geht es auch darum, ob Monsanto über Risiken hinwegtäuschte und wie hoch der mögliche Schadenersatz ausfallen könnte. Damit geht der Prozess nun mit derselben Jury in eine zweite Phase, in der die Haftungsfragen geklärt werden sollen.

Campino will nicht über andere Musiker urteilen - Leute
Als Punk im Tennis-Club? "Und es ist großartig!" Nächste Woche Donnerstag, den 28. März 2019 kommt die Dokumentation "Weil du nur einmal lebst" ins Kino.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

So finden Sie die besten Casinos mit Bonus und ohne Einzahlung
Dabei wird lediglich ein gewisser Betrag auf dem Kundenkonto gutgeschrieben und dem Neukunden zur freien Verfügung gestellt. Der Neukunde erhält die Möglichkeit, eine gewisse Anzahl von Spielen ohne den Einsatz von eigenem Geld auszuprobieren.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news