Trump stoppt von US-Regierung verhängte Nordkorea-Sanktionen

Er habe an diesem Freitag angeordnet diese zusätzlichen Sanktionen wieder zurückzunehmen schrieb Trump

Washington - US-Präsident Donald Trump hat mit einer Aussage zu Sanktionen gegen Nordkorea für Verwirrung gesorgt.

Das US-Finanzministerium hatte nicht am Freitag, sondern einen Tag zuvor, am Donnerstag, Sanktionen gegen zwei chinesische Schifffahrtsunternehmen verhängt, die Nordkorea bei der Umgehung internationaler Strafmaßnahmen geholfen haben sollen.

Trump hatte getwittert, er habe die Rücknahme von Strafmaßnahmen gegen Nordkorea angeordnet. Gestern waren keine neuen US-Sanktionen bekanntgeworden. Nach Angaben aus Regierungskreisen bezog sich Trump gar nicht auf bereits verhängte Strafen.

Er habe an diesem Freitag angeordnet diese zusätzlichen Sanktionen wieder zurückzunehmen schrieb Trump
1 Er habe an diesem Freitag angeordnet diese zusätzlichen Sanktionen wieder zurückzunehmen schrieb Trump

Seine Sprecherin Sarah Sanders begründete Trumps Entscheidung mit dem guten Verhältnis des Präsidenten zu Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un: "Präsident Trump mag den Vorsitzenden Kim, und er denkt nicht, dass diese Sanktionen notwendig sein werden", sagte Sanders. Die Sanktionen, die das US-Finanzministerium am Donnerstag verkündet hatte, waren die ersten US-Strafmaßnahmen mit Blick auf Nordkorea seit diesem gescheiterten Treffen.

Von den oppositionellen Demokraten kam umgehend Kritik an Trumps Entscheidung. Unklar war zunächst auch, welche Sanktionen Trump genau meinte. Beide hatten die neuen Sanktionen gelobt. Finanzminister Mnuchin erklärte: "Wir machen ausdrücklich klar, dass Reedereien, die mit betrügerischen Taktiken den illegalen Handel mit Nordkorea verschleiern, sich selbst einem großen Risiko aussetzen". "Wichtige Aktionen heute", schrieb US-Sicherheitsberater John Bolton als Reaktion auf Twitter. Im Anschluss gab es die Befürchtung, die Spannungen um das nordkoreanische Atomprogramm könnten wieder zunehmen. Damit hatte die US-Regierung zum ersten Mal seit dem gescheiterten Gipfeltreffen zwischen Trump und Kim den Druck auf Pjöngjang erhöht.

Vergangene Woche hatte Nordkoreas Führung weitere Verhandlungen über ihr Atomwaffenprogramm infrage gestellt.

Related:

Comments

Latest news

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Leaving Neverland: Barbra Streisand entschuldigt sich für ihre Jackson-Kommentare
Die Hollywood-Diva hat mit ihrem Schaffen Musik, Film, Fernsehen und den Broadway wie kaum eine Zweite beeinflusst. Kaum ein Thema wird derzeit intensiver diskutiert, als die Jackson-Dokumentation " Leaving Neverland ".

Campino will nicht über andere Musiker urteilen - Leute
Als Punk im Tennis-Club? "Und es ist großartig!" Nächste Woche Donnerstag, den 28. März 2019 kommt die Dokumentation "Weil du nur einmal lebst" ins Kino.

Musiker Scott Walker ist tot
Sein Album "Climate of Hunter" gilt als der größte kommerzielle Flop von Virgin Records. "Scott wurde 76 Jahre alt und seine Tochter Lee, seine Enkelin Emmi-Lee und seine Partnerin Beverly", schreibt sein Plattenlabel 4AD bei Twitter.

Other news