European Battery Union (EBU): Neues Konsortium für Akku-Fertigung gegründet

VW startet Zusammenarbeit mit schwedischem Start-up Northvolt Quelle dpa

Der Volkswagen-Konzern und der schwedische Zellhersteller Northvolt haben sich zur European Battery Union (EBU) verbündet.

Die European Battery Union will auch die Batterieforschung in Europa voranbringen. Geführt werde der Verbund, der sich um Fördermittel bewirbt, von Volkswagen und Northvolt.

Die European Battery Union soll sich auf die gesamte Wertschöpfungskette konzentrieren - von Rohstoffen über Zelltechnologie bis zum Recycling. Darunter sollen auch der Chemiegigant BASF, die Autobauer BMW und Peugeot sein sowie der Batteriehersteller Varta. Inhalt der Kooperation sei auch die Entwicklung und Bereitstellung von Anlagetechnologien für eine Zellfertigung in Europa.

Alle Partner werden ihre Investitionen aufgrund der geplanten zusätzlichen Forschungsaktivitäten erhöhen. Europa hinkt bei der Fertigung von Batteriezellen für E-Autos vor allem Asien hinterher. Start der gemeinsamen Forschungsaktivitäten soll Anfang 2020 sein. Allerdings ist die Frage, ob es Sinn macht, immer nur die Kräfte zu bündeln, wenn es in Wahrheit mehr Player braucht, die mehr Geld investieren, um letztlich auch mengenmäßig mit dem Bedarf Schritt halten zu können.

Mit der European Battery Union entsteht offenbar ein weiterer Player innerhalb Europas, der er Ernst meint mit der Elektromobilität.

Related:

Comments

Latest news

Justin Bieber: Schuld an Sperrung isländischer Schlucht
In dieser Zeit soll sich die Erde und Vegetation rund um die Fußwege an der Schlucht wieder erholen können . Seit einigen Wochen hat der Musiker mit schweren Ängsten und Depressionen zu kämpfen.

Ende ab 2021: Die Zeitumstellung ist angezählt
Ausserdem legen wissenschaftliche Erkenntnisse nahe, dass manche Menschen gesundheitlich unter dem Mini-Jetlag leiden. Das EU-Parlament hat das Ende der Zeitumstellung jetzt einen entscheidenden Schritt näherrücken lassen.

Bundesregierung prüft Impfpflicht gegen Masern für Kinder
Dadurch würden in der Vergangenheit erzielte Fortschritte gegen diese oft todbringende Krankheit zunichte gemacht. Masern zum Beispiel hätten auch wegen der Impfgegner weltweit um zuletzt 30 Prozent zugenommen.

Trump stoppt von US-Regierung verhängte Nordkorea-Sanktionen
Washington - US-Präsident Donald Trump hat mit einer Aussage zu Sanktionen gegen Nordkorea für Verwirrung gesorgt. Im Anschluss gab es die Befürchtung, die Spannungen um das nordkoreanische Atomprogramm könnten wieder zunehmen.

Nazi-Jäger Eitan im Alter von 92 Jahren gestorben
Der damalige Geheimdienstchef Isser Harel habe gewünscht, dass das Mossad-Team außer Eichmann auch Mengele ergreife. Die Entführung hatte erhebliche diplomatische Verwicklungen zwischen Argentinien und Israel ausgelöst.

Other news