Uber übernimmt Mitfahrdienst Careem für 3,1 Milliarden Dollar

Der US-Fahrdienstvermittler Uber will einem Medienbericht zufolge seinen Konkurrenten Careem aufkaufen. Das gaben die Unternehmen am 26. März 2019 bekannt.

Der Mitfahrdienst Uber stemmt eine teure Übernahme. Für 3,1 Milliarden Dollar werde der Rivale Careem übernommen, teilte der US-Konzern mit.

Careem wurde in der jüngsten Finanzierungsrunde mit etwa 2 Milliarden Dollar bewertet und ist in 98 Städten aktiv. An Finanzierungsrunden in den vergangenen Jahren beteiligten sich die Kingdom Holding des saudi-arabischen Prinzen al-Waleed bin Talal, Daimler und der japanische Online-Händler Rakuten.

In Saudi-Arabien, wo Frauen erst im vergangenen Jahr nach Aufhebung des Fahrverbots mit dem Autofahren beginnen konnten, haben Uber-Fahrerinnen die Möglichkeit, ausschließlich mit weiblichen Passagieren in Verbindung zu treten. Der Uber-Chef stellte allerdings auch eine engere Zusammenarbeit in Aussicht.

Related:

Comments

Latest news

Mel B behauptet: Sie hatte einen One-Night-Stand mit Geri Halliwell
Mit den anderen Spice Girls , Victoria Beckham (44), Emma Bunton (43) und Melanie Chisholm (45), sei sie nicht im Bett gewesen. Obwohl Mel Bs Bisexualität bekannt ist, hat dieses Geständnis wohl niemand erwartet. "Es war einfach eine lustige Sache".

Justin Bieber: Der Sänger nimmt sich eine Auszeit
Nun hat sich der Sänger über Instagram bei seinen Fans gemeldet und erklärt, dass er sich eine Auszeit von der Musik nehmen wird. Bereits seit einiger Zeit hat Justin Bieber (25, "Sorry") mit psychischen Problemen zu kämpfen. "Ich war einsam.

Trump stoppt von US-Regierung verhängte Nordkorea-Sanktionen
Washington - US-Präsident Donald Trump hat mit einer Aussage zu Sanktionen gegen Nordkorea für Verwirrung gesorgt. Im Anschluss gab es die Befürchtung, die Spannungen um das nordkoreanische Atomprogramm könnten wieder zunehmen.

Nazi-Jäger Eitan im Alter von 92 Jahren gestorben
Der damalige Geheimdienstchef Isser Harel habe gewünscht, dass das Mossad-Team außer Eichmann auch Mengele ergreife. Die Entführung hatte erhebliche diplomatische Verwicklungen zwischen Argentinien und Israel ausgelöst.

Apple TV+: Apple kündigt eigenen Videodienst an
Bei der Präsentation der AppleCard hieß es immer wieder, dass das neue Produkt zu einem "gesunderen" Umgang mit Geld führen soll. Für eine monatliche Gebühr bekommen Spieler Zugang auf aktuell über 100 exklusive Spiele, die nur Apples Geräte verfügbar sind.

Other news