Alanis Morissette wird zum 3. Mal Mama

Alanis Morissette bekommt ihr drittes Kind

Sängerin Alanis Morissette ist schwanger mit ihrem dritten Kind.

Alanis Morissette wurde Mitte der 90er Jahre quasi über Nacht zum Weltstar. "So viel Neues", schrieb sie jedenfalls am Montag auf Instagram zu einem Schwarz-Weiß-Bild, dass sie mit Babybauch zeigt.

Morissette ist darauf zu sehen, wie sie mit Kopfhörern vor einem Mikrofon in einem Wohnzimmer steht. Sie haben bereits das zweijährige Töchterchen Onyx Solace und Sohn Ever Imre (8). Mama Alanis ist ebenfalls überglücklich, auch wenn sich vielleicht etwas Sorge unter die Vorfreude mischen könnte.

Morissette hatte nach beiden Geburten schwer mit postnataler Depression zu kämpfen. "Als ich jung war, dachte ich immer, dass es einfach ist, Kinder zu bekommen".

Related:

Comments

Latest news

Vernetzung mit Cloud-Diensten:Amazon soll VW produktiver machen
Nun will er bis 2025 die Produktivität im gesamten Produktionsnetzwerk - mit Ausnahme von China - um 30 Prozent steigern. Volkswagen und der Tech-Riese Amazon stehen vor einer tiefgreifenden Partnerschaft bei Cloud-Diensten aus dem Internet.

Nordrhein-Westfalen - Bayer zahlt Hunderte Millionen wegen Blockbuster Xarelto
Der Vergleich bedeute deshalb auch nicht die Anerkennung einer entsprechenden Rechtspflicht, erklärte der Konzern. Bayer geht davon aus, dass sein Anteil durch eine Produkthaftpflichtversicherung zum Teil abgedeckt wird.

EU-Wettbewerbshüter verhängen Millionenstrafe gegen Nike | Wirtschaft
EU-Wettbewerbs-Kommissarin Margrethe Vestager sagte, weniger Auswahl und höhere Preise bei Fan-Artikeln seien die Folge gewesen. Der US-Sportartikelhersteller Nike muss wegen unerlaubter Geschäftspraktiken eine Strafe über 12,5 Millionen Euro zahlen.

European Battery Union (EBU): Neues Konsortium für Akku-Fertigung gegründet
Inhalt der Kooperation sei auch die Entwicklung und Bereitstellung von Anlagetechnologien für eine Zellfertigung in Europa. Darunter sollen auch der Chemiegigant BASF, die Autobauer BMW und Peugeot sein sowie der Batteriehersteller Varta.

EU-Vorsitzland Rumänien will Botschaft in Israel verlegen
Aus Sicht der internationalen Staatengemeinschaft muss der Status Jerusalems in Friedensgesprächen ausgehandelt werden. Auch Länder wie Tschechien und Brasilien haben sich für einen Umzug ihrer diplomatischen Vertretungen ausgesprochen.

Other news