Israel-Berichterstattung: ARD reagiert auf die Kritik von Andrea Kiewel

Andrea Kiewel kritisiert die

Mit ihrer Meinungsäußerung hat Andrea Kiewel ziemlich viel Wirbel verursacht: Am Donnerstag hatte die Moderatorin des "ZDF-Fernsehgartens" in einem Gastbeitrag für die "Jüdische Allgemeine" scharfe Kritik an einem "Tagesschau"-Beitrag über den israelisch-palästinensischen Konflikt im Gaza-Streifen geübt, der am Dienstag ausgestrahlt worden war". Ihren Informationen nach soll es sich bei den Raketen jedoch nicht um einen Angriff von Israel, sondern um eine Reaktion gehandelt haben. Für die Moderatorin, die vor dem Zeitpunkt selbst vor Ort war, ist diese Einleitung einfach nur unpassend: "Liebe Kolleginnen und Kollegen der ARD, Sie irren sich!" Einen Bericht über die erneute Gewalt-Eskalation in der Grenzregion zwischen Israel und dem Gazastreifen beginnt mit den Worten: "Nach schweren Angriffen der israelischen Armee auf den Gazastreifen". "Ich war dabei. Zwar nackt und unter derDusche, aber ich war live dabei, als die - was diese Auseinandersetzungbetrifft erste - Rakete von Gaza aus abgefeuert und 45 Sekunden später vom‚Iron Dome' über Israel abgefangen und zerstört wurde". Und die sieht nach ihrer Auffassung so aus: "Zuerst beschoss Gaza Israel mit Raketen, dann verteidigte sich Israel mit einem militärischen Manöver". "Liebe Kolleginnen und Kollegen der "Tagesschau", ich unterstelle Ihnen gewiss keine bewusste Falschmeldung". Der Beitrag würde fälschlicherweise den Eindruck erwecken, " Israelhätte angefangen mit den Raketen. "Dennoch komme ich nicht umhin, mich zu fragen, wie gestandenen Journalisten so ein Fehler unterlaufen kann?", fragt Kiewel. "Ich war dabei", so Kiewel in ihrem Beitrag.

Sie geht sogar noch einen Schritt weiter und sagt, dass sie dafür beide Hände ins Feuer legen würde.

Und sie fügt hinzu: "Man muss Israel nicht mögen. Man muss aber, wenn man Journalist ist, die Wahrheit berichten", erklärt sie.

Es sei ihre Pflicht gewesen, wahrheitsgemäß über politische Ereignisse zu berichten.

Und dazu gehört auch, dass man die zeitliche Reihenfolge von Geschehnissen einhält.

Related:

Comments

Latest news

Britische Band Her's verunglückt bei US-Tour
Das britische Popduo Her's und sein Manager sind bei einem Verkehrsunfall in den USA ums Leben gekommen. Im Zuge ihrer zweiten Tour standen 19 bereits ausverkaufte Shows in Nordamerika auf dem Kalender.

Erzhausen: Kleinflugzeug in Spargelfeld gestürzt und in Brand geraten - Drei Tote
In dem Sechssitzer waren nach ersten Ermittlungen der Polizei drei Menschen unterwegs, vermutlich russische Staatsangehörige. Außerdem seien zahlreiche Kräfte von Polizei und Rettungsorganisationen der umliegenden Gemeinden an der Absturzstelle.

Golanhöhen - Trump stellt Netanjahu Anerkennung über Souveränität in Aussicht
Netanjahu ist zur Jahrestagung der amerikanisch-israelischen Lobbyorganisation Aipac in Washington, wo er eine Rede halten wird. Im Dezember 2017 hatte er - im Gegensatz zur Mehrzahl der Staaten weltweit - ganz Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkannt.

Apple Watch 4: EKG in Deutschland aktiviert
Bei Unwohlsein sollte sich kein Nutzer auf die Apple Watch allein verlassen, sondern im Zweifel immer einen Arzt kontaktieren. Im Artikel " Apple Watch bestimmen " erklärt Apple, wie man die Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen erkennt.

Sony: Fabrikschließung und Auflösung von Sony Mobile
Der Autor dieser News selbst durfte sowohl ein Sony Ericsson W810i, als auch später ein C902 Cybershot sein Eigen nennen. Kritiker befürchten nun, dass Sony mit der Zusammenlegung versuchen könnte, das marode Smartphone-Geschäft zu kaschieren.

Other news