Rückruf bei Aldi: Glas-Alarm im Hähnchenschnitzel

Schnitzel auf einem Teller

Eine ganze Charge könnte Glassplitter enthalten.

Der Aldi Nord Lieferant "Fleisch-Krone Feinkost GmbH" hat einen Rückruf für "Hähnchen-Schnitzel" des Artikels "Schnitzel Spezialitäten, 300 g" gestartet. Andere Mindesthaltbarkeitsdaten des Artikels und andere Schnitzel-Produkte von Fleisch-Krone sowie andere unter der Marke Sölde gehandelte Produkte sind demnach nicht betroffen. Es könnte Glassplitter enthalten. Die betroffene Ware wurde ausschließlich bei Aldi verkauft.

Ein Unternehmen zieht bei einem Rückruf ein beliebtes Produkt zurück, das bei Aldi verkauft wird.

Die betroffenen Produkte mit der Bezeichnung "Sölde - Hähnchenschnitzel, paniert und gegart, 3 Stück" wurden in Märkten von Aldi Nord verkauft. "Münden, Rinteln, Schwelm, Nohra/Weimar, Weyhe und Wilsdruff gehandelt". "Das Produkt sollte daher vorsorglich nicht mehr verzehrt werden". Aldi Nord hat nach eigenen Angaben die betroffene Ware umgehend aus dem Verkauf nehmen lassen.

"Kunden können den Artikel gegen Erstattung des Kaufpreises in den Aldi Nord-Filialen zurückgeben", heißt es in der Mitteilung.

In der Lebensmittelproduktion kann es aufgrund von Fehlern in den Herstellungsprozessen immer wieder zu Verunreinigungen oder Fremdkörpern wie Glas-, Aluminium- oder Plastik-Rückständen kommen.

Related:

Comments

Latest news

David Malpass zum neuen Präsidenten der Weltbank bestimmt - Panorama
Die Vereinigten Staaten sind der größte Beitragszahler der Weltbank und stellen seit deren Gründung 1944 deren Präsidenten. Der 63-Jährige ist ein Vertrauter von US-Präsident Donald Trump und war der einzige Kandidat für den Posten.

Krieg in Libyen: Konflikt um Hauptstadt Tripolis eskaliert
Als Reaktion darauf starteten die Regierungstruppen am Sonntag eine Gegenoffensive unter dem Titel "Vulkan der Wut". Die Sicherheitsbedingungen an Ort und Stelle seien zunehmend unvorhersehbar, erklärte Kommandant Thomas Waldhauser.

Daimler beginnt Bau von Batteriefabrik
Die Fertigung und Integration von komplexen Batterie-Systemen gehört mittlerweile zur Kernkompetenz des Hauses Daimler. Eine zweite, ebenfalls in Kamenz, soll in den kommenden Monaten die Arbeit aufnehmen.

Prinz William als Edelpraktikant beim Geheimdienst
Am Samstag stand der letzte Tag des dreiwöchigen Schnupperkurses für Prinz William an, wie der Kensington-Palast mitteilte. Die Geheimdienste leisten "außergewöhnliche Arbeit", um Großbritannien zu schützen, lobte der dreifache Vater.

Nach Tod von zehn Babys: Fisher-Price warnt vor Wiege
Auch wenn nicht explizit in Deutschland vor dem Kauf gewarnt wird, sollten Verbraucher hierzulande aufpassen. Die "Rock'n Play"-Wiege lässt sich über verschiedene Anbieter aus den USA nach Deutschland importieren".

Other news