Lohnverzicht und Mehrarbeit bei Heckler und Koch › NRWZ.de › Featured, Wirtschaft

Die Mitarbeiter des hoch verschuldeten Waffenherstellers Heckler & Koch arbeiten künftig mehr Stunden, ohne dafür bezahlt zu werden. Eine Mitgliederversammlung der IG-Metall habe das Verhandlungsergebnis am Samstag "mit knapper Mehrheit" angenommen, so die Erste Bevollmächtigte der IG Metall Freudenstadt, Dorothee Diehm auf Nachfrage der NRWZ.

Die Gewerkschafterin fügte hinzu, die Arbeitgeberseite habe sich im Gegenzug zu umfassenden, dringend notwendigen Investitionen in den Standort Oberndorf verpflichtet - und zwar in zweistelliger Millionen-Euro-Höhe pro Jahr.

Sie bedauerte, dass die Geschäftsführung in den vergangenen Jahren Vertrauen der Arbeitnehmerseite verspielt habe. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten und sieht für diese Zeit eine Beschäftigungssicherung vor. Die wöchentliche Arbeitszeit wird von 35 Stunden auf 37,5 Stunden erhöht, die Mehrarbeit ist unbezahlt. Zuvor hatte die "Schwäbische Zeitung" über den Lohnverzicht berichtet.

Related:

Comments

Latest news

Costa Cordalis’ Zustand - Daniela Katzenberger: "Es braucht seine Zeit"
Vor rund einer Woche postete Lucas Cordalis ein Foto von seinem Vater, auf dem die beiden gemeinsam in der Sonne sitzen. Anfang März wurde Costa Cordalis in eine Privatklinik auf Mallorca eingeliefert.

Insolvenzverfahren: Gerry Weber macht 120 Läden in Deutschland dicht
Europaweit bleibe es bei den Plänen, insgesamt 180 Läden mit der entsprechenden Zahl von Mitarbeitern zu schließen. Dadurch stieg der erwartete Vorsteuerverlust für das Geschäftsjahr 2017/18 auf mehr als 192 Millionen Euro.

Aus für Willkommen bei Carmen Nebel: Schlagerstar beendet ZDF-Show
Bei der Samstagabend-Show im Berliner Velodrom werden Schlagerstars wie Andrea Berg , Maite Kelly und Beatrice Egli zu Gast sein. Zuletzt hat es bereits viele Spekulationen rund um ein mögliches Aus von Carmen Nebel beim ZDF gegeben.

Zwei Songs außer Konkurrenz:Madonna tritt bei ESC-Finale auf
Nach dem Sieg der Israelin Netta Barzilai im vergangenen Jahr in Portugal ist Tel Aviv diesmal Gastgeber des Musikerwettstreits. Die beiden Mädels gewannen den diesjährigen Vorentscheid und setzten sich gegen sechs weitere junge, deutsche Künstler durch.

Konzernpläne: Bayer will 4500 Stellen in Deutschland abbauen
Als Konsequenz schmiedete Bayer Pläne zum Stellenabbau, um Kosten zu sparen und Arbeitsabläufe effizienter zu machen. Der Konzern hat viele Baustellen, auch das Geschäft mit rezeptfreien Arzneimitteln läuft nicht rund.

Other news