Bibi Andersson: Ingmar-Bergman-Schauspielerin mit 83 Jahren gestorben

Mit 83

Nun ist die schwedische Schauspielerin im Alter von 83 Jahren gestorben.

Stockholm - Die berühmte schwedische Schauspielerin Bibi Andersson (1935-2019) ist tot. Sie wurde 83 Jahre alt. Regisseurin Christina Olofson (70), eine langjährige Freundin des Film-Stars, bestätigte Anderssons Tod laut schwedischen Medienberichten. In 13 Filmen war die Darstellerin zu sehen. Bergman hatte sie 1951 in einem Seifenwerbespot entdeckt, bei dem sie als Fünfzehnjährige vor der Kamera stand. Andersson drehte insgesamt 13 Filme mit Bergman, darunter "Das siebente Siegel" (1957) an der Seite von Max von Sydow, "Wilde Erdbeeren" und "Das Gesicht". Sie war die Darstellerin.

Im Laufe ihrer Karriere wurde Andersson für ihre schauspielerische Leistung mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. In den 50er Jahren soll die Schauspielerin eine Liebesbeziehung mit Bergman gehabt haben. 1963 gewann sie für ihre Rolle in "Schlafwagen-Abteil" des schwedischen Regisseurs Vilgot Sjöman den silbernen Bären der Berlinale und mehrmals den schwedischen Filmpreis Guldbagge.

Als größte Charakterrolle ihrer Karriere wird die der Krankenschwester Alma im Bergman-Drama "Persona" (1966) betrachtet, in dem sie neben Liv Ullmann zu sehen ist. Die Aktrice war seit einem Schlaganfall im Jahr 2009 in medizinischer Behandlung. Parallel zu ihrer Arbeit fürs Kino stand sie auch immer wieder auf verschiedenen Theaterbühnen in Schweden und den USA auf der Bühne, hier führte sie teilweise auch Regie.

Related:

Comments

Latest news

Amazon: Mitarbeiter streiken an mehreren Standorten in der Karwoche
Urlaubsgeld fehlt bei Amazon nach Gewerkschaftsangaben komplett, das Weihnachtsgeld sei deutlich niedriger als das tarifliche. Nach diesem Motto wollen wir eine spürbare Lohnerhöhung in der Tarifrunde des Einzel- und Versandhandels Hessen durchsetzen.

Scholz warnt vor Schwarzmalen - IWF will höhere Löhne in Deutschland
Der US-Handelsstreit mit China, die Zollandrohungen gegenüber Europa und ja, auch der Brexit, hätten die Unternehmen verunsichert. Scholz nahm dort im Vorfeld zusammen mit Bundesbank-Präsident Jens Weidmann an Beratungen der Staatengruppen der G7 und G20 teil.

Kim Kardashian möchte Anwältin werden - Überregionales
Ich habe gefühlt, dass das System so anders sein könnte und ich wollte dafür kämpfen, es zu reparieren". Ihre Inspiration sei nun gewesen, dass sie im Fall Johnson "ein wirklich gutes Resultat" gesehen habe.

Tausende trauern um Rapper Nipsey Hussle
Stevie Wonder (68) spielte vor mehr als 20.000 anwesenden Gästen Lieder wie " Rocket Love " und forderte schärfere Waffengesetze. Snoop Dogg (47) nannte seinen verstorbenen Kollegen einen Friedensbotschafter und versprach: "Der Marathon geht weiter".

Banken JP Morgan macht Rekord-Quartalsgewinn: Aktie steigt
Die Nettozinseinnahmen wuchsen um 73 Millionen auf 12,3 Milliarden Dollar; die Marge liegt bei 2,91 nach 2,82 Prozent. Carl Zeiss Meditec gewannen nach dem Ausweis von Geschäftszahlen und einem angehobenen Ausblick 6,6 Prozent.

Other news