"Dschungelcamp-Lehrerin": Prozess um Beamtenstatus

Bereits 2018 stand die Mutter von Nathalie Volk vor Gericht

Im Fall einer Lehrerin aus Soltau, die ihre Tochter im Januar 2016 zum Dreh des RTL-"Dschungelcamps" nach Australien begleitet hatte, hat am Mittwoch ein weiterer Prozess begonnen: Es geht darum, ob die Pädagogin ihren Beamtenstatus verliert.

Zeugen sind nicht geladen, auch die Tochter nicht.

Wie Bild berichtet, droht Viktoria nun die endgültige Entlassung aus dem Beamtenverhältnis: Am Mittwoch erschien sie zur Anhörung im Verwaltungsgericht Lüneburg, ein Urteil wurde allerdings noch nicht gefällt.

Dann würde die Öffentlichkeit erst davon erfahren, wenn die Entscheidung bei der Lehrerin und der Landesschulbehörde eingegangen ist.

Mit einem falschen Befund im Attest lässt sich die Mutter einer Dschungelcamp-Teilnehmerin krankschreiben. Sollte das Verwaltungsgericht gegen die Frau entscheiden, kann sie Berufung einlegen. Doch auch wenn der Befund im Attest nicht gestimmt habe, so sei sie doch krank gewesen, hieß es darin. Das Oberlandesgericht Celle bestätigte im vergangenen August die vom Landgericht Lüneburg verhängte Geldstrafe und verwarf eine Revision. Das Landgericht hatte die Beamtin im März 2018 wegen des Gebrauchs eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses verurteilt. Dann würde sich das niedersächsische Oberverwaltungsgericht damit befassen.

Die Sache hatte schon im Februar 2018 das OVG beschäftigt. Bis zu einer endgültigen Entscheidung bekommt die Lehrerin nur die halben Bezüge, immerhin noch rund 2100 Euro netto.

Related:

Comments

Latest news

Deutschland: Bundesregierung: Spielraum bei EU-Urheberrecht ausschöpfen
Auch umstritten war Art. 11 (im finalen Normtext Art. 15), der ein Leistungsschutzrecht für Presseverlage vorsieht. Die Zustimmung der EU-Staaten vom Montag war der letzte Schritt, damit die Reform in Kürze in Kraft treten kann.

Deutsche sterben bei Busunglück auf Madeira
Jedoch würden die Militärflugzeuge möglicherweise gebraucht, um Verletzte auf das Festland zu bringen, hieß es. Wie auf Bilder zu sehen ist, handelt es sich bei den verletzten Reisenden um Menschen höheren Alters.

Brand von Notre-Dame: Aufbau in fünf Jahren
Nun kündigte die Milliardärsfamilie Pinault an, auf eine Steuerreduzierung für ihre Spende von 100 Millionen Euro zu verzichten. Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, schrieb auf Twitter, Notre-Dame sei ein Symbol der europäischen Kultur.

Charlotte Würdig spricht über ihre Fehlgeburten
Zeitgleich übt Charlotte aber auch harsche Kritik: "Man wird emotional in Deutschland nicht aufgefangen. Charlotte Würdig ist schon seit vielen Jahren ein Hingucker in der deutschen TV-Landschaft.

Angriffe auf Ecuador nach Assange-Festnahme
Die Entscheidung von Ecuadors Regierung, Assange das Asyl in der Botschaft zu entziehen, stößt weiterhin international auf Kritik. Nach der Festnahme von Julian Assange ist das südamerikanische Land Ziel von mehr als 40 Millionen Hackerangriffen.

Other news