Todesursache unklar - Kinderstar Mya-Lecia Naylor stirbt im Alter von 16 Jahren

Mya-Lecia Naylor ist im Alter von 16 Jahren gestorben

Neben vielen Menschen, die mit Naylor gearbeitet hatten, erklärte unter anderem "Game of Thrones"-Star Nathalie Emmanuel (30) via Twitter: "Es ist so traurig, die tragische Nachricht vom Tod von Mya-Lecia Naylor zu hören". Im Internet nehmen ihre Kollegen nun von Mya-Lecia Naylor Abschied: "Unsere Gedanken sind bei Mya-Lecias Familie, Freunden und allen, die sie geliebt haben". Bekanntheit erlangte sie aber nicht nur als Schauspielerin, sondern auch als Sängerin und Model machte sie sich einen Namen.

Teenie-Star Mya-Lecia Naylor ist im Alter von 16 Jahren völlig überraschend gestorben. Mya-Lecia, die in den CBBC-Shows "Millie Inbetween" und "Almost Never" zu sehen war, starb demnach am 7. April, zitiert BBC ihr Management. Die Todesursache ist nicht bekannt.

Emily Atack spielte zusammen mit Mya-Lecia in der Serie "Almost Never". Jetzt ist die Jung-Schauspielerin plötzlich verstorben! "Die Zeit mit ihr am Set war toll", schreibt sie. "Sie war ein wunderschönes und talentiertes Mädchen".

Related:

Comments

Latest news

AKP will Annulierung: Wahlbehörde erklärt Imamoglu vorerst zum Sieger
März mit 24.000 Stimmen Vorsprung vor AKP-Kandidat Binali Yildirim, dem früheren Ministerpräsidenten der Türkei, gewonnen. Yavuz sagte, seine Partei habe drei Koffer mit Dokumenten zur Wahlbehörde gebracht, um Unstimmigkeiten zu beweisen.

Brand von Notre-Dame: Aufbau in fünf Jahren
Nun kündigte die Milliardärsfamilie Pinault an, auf eine Steuerreduzierung für ihre Spende von 100 Millionen Euro zu verzichten. Der Sprecher der Bundesregierung, Steffen Seibert, schrieb auf Twitter, Notre-Dame sei ein Symbol der europäischen Kultur.

Charlotte Würdig spricht über ihre Fehlgeburten
Zeitgleich übt Charlotte aber auch harsche Kritik: "Man wird emotional in Deutschland nicht aufgefangen. Charlotte Würdig ist schon seit vielen Jahren ein Hingucker in der deutschen TV-Landschaft.

Macron: Wir bauen Notre-Dame binnen fünf Jahren wieder auf
Bereits am Montagabend, direkt nach Ausbruch des Feuers, hatte Macron versprochen, das gotische Bauwerk wieder aufzubauen . Premierminister Edouard Philippe traf am Dienstag mit Regierungsmitgliedern zusammen, um einen solchen Plan auszuarbeiten.

Angriffe auf Ecuador nach Assange-Festnahme
Die Entscheidung von Ecuadors Regierung, Assange das Asyl in der Botschaft zu entziehen, stößt weiterhin international auf Kritik. Nach der Festnahme von Julian Assange ist das südamerikanische Land Ziel von mehr als 40 Millionen Hackerangriffen.

Other news