Drei Extremsportler wohl von Lawine getötet

David Lama

Doch da er dieses Risiko stets aufs Neue wieder eingegangen sei, habe es dem Halb-Nepalesen die Bestätigung für seine Leidenschaft gegeben. "Das nun Geschehene werden wir als Teil davon akzeptieren", schrieben die Eltern in tiefer Trauer.

David war zusammen mit seinen Kletter-Kollegen Hansjörg Auer und Jess Roskelley in den kanadischen Rocky Mountains unterwegs und soll dort nach Angaben der örtlichen Behörden bei einem Lawinenunglück gestorben sein.

Eine offizielle Bestätigung des Todes der drei Alpinisten steht noch aus. "Angesichts der Erkundungen vor Ort muss davon ausgegangen sein, dass alle drei Teilnehmer der Gruppe tot sind", erklärte die kanadische Nationalparkverwaltung in einer Erklärung am Donnerstag. Weitere Rettungsmaßnahmen seien zudem wegen der schwierigen Wetterverhältnisse und erhöhter Lawinengefahr derzeit nicht möglich. "Meine Gedanken sind in dieser schweren Zeit bei der Familie und den Freunden der beiden jungen Tiroler", twitterte Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen. Die Verantwortlichen sprachen aber von drei höchst erfahrenen Bergsteigern, die verschüttet worden seien.

Der Ötztaler Hansjörg Auer war in der Szene relativ unbekannt, bis er im Jahr 2007 die äußerst schwierige Route "Weg durch den Fisch" in der Marmolata-Südwand in den Dolomiten free solo kletterte, also ohne Seilsicherung. Sein Tiroler Seilpartner Hansjörg Auer hat sich als Extremkletterer einen Namen gemacht, aber auch er gilt eigentlich als stiller, akkurater Athlet und nicht als gedankenloser Draufgänger.

Vor allem der Tiroler David Lama galt in der Kletterszene als Ausnahmetalent. Wegen starker Schneefälle in den vergangenen Tagen gab "Avalanche Canada" im Bereich des Banff-Nationalparks Lawinenwarnungen aus, diese galten aber nicht für das Gebiet um den Howse Peak. Es sei davon auszugehen, dass sie am Dienstag von einer Lawine verschüttet wurden, so der Sponsor der drei Sportler. Nachdem sie vermisst gemeldet worden waren, hätten Rettungskräfte die Gegend aus der Luft untersucht und dabei Anzeichen für mehrere Lawinenabgänge feststellen können. Der Unfall zeige, dass das traditionelle Bergsteigen, bei dem man sich in die "absolute Wildnis" begebe und dabei alles selber mache, "wahnsinnig gefährlich" sei, sagte Messner der Nachrichtenagentur APA. Einer seiner größten alpinistischen Erfolge war 2012 die erste freie Begehung der Kompressor-Route am Cerro Torre in Patagonien zusammen mit Peter Ortner. Jess Roskelley stand als Zwanzigjähriger auf dem Gipfel des 8848 Meter hohen Mount Everest; gemeinsam mit seinem Vater. Außerdem sei im Geröll Bergsteiger-Ausrüstung gefunden worden. Im vergangenen Herbst sei ihm die Erstbesteigung des 6895 Meter hohen Lunag Ri in Nepal über den Westpfeiler im Alleingang gelungen.

Lamas Manager Florian Klingler hatte am Donnerstagnachmittag erste Medienberichte über ein mögliches Lawinenunglück weder bestätigt noch dementiert. Im Alter von sechs Jahren steht er zum ersten Mal auf einem 3.000 Meter hohen Berg. Roskelley hatte mit seinem Sohn 2003 den Mount Everest bestiegen hatte. Jess Roskelley, damals 20 Jahre alt, war zu dem Zeitpunkt der jüngste US-Bergsteiger, dem dies gelang.

Related:

Comments

Latest news

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Renault EZ-Flex: Erprobung im städtischen Lieferverkehr
Der EZ-Flex fällt deutlich kompakter aus als die meisten Transporter, die sonst auf der letzten Meile zum Einsatz kommen. Das reicht für den städtischen Lieferverkehr, in dem im Schnitt pro Tag nur 50 Kilometer gefahren werden, so Renault.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news