Anders Holch Povlsen: Milliardär verliert drei Kinder in Sri Lanka

Bestseller-CEO Anders Holch Povlsen und Ehefrau Anne. Archivbild 2018

Anders Holch Povlsen, Chef des dänischen Modekonzerns Bestseller, hat bei den Attentaten auf Sri Lanka drei seiner Kinder verloren.

Povlsen und seine Familie waren demnach auf Sri Lanka, als Attentäter am Ostersonntag in vier Luxushotels, drei Kirchen und einer Wohngegend Bomben zündeten. Das bestätigte ein Sprecher des Unternehmers, wie unter anderem das dänische "Ekstra Bladet" berichtet. Weitere Angaben wurden bisher allerdings nicht gemacht. Eine Tochter Povlsens hatte noch wenige Tage zuvor Familienfotos von der Insel in den sozialen Netzwerken geteilt. Daneben hält Povlsen zahlreiche Beteiligungen an Online-Händlern in den Bereichen Mode (u.a. M&M, Smart Guy/Stylepit, Miinto), Möbel und Lebensmittel. Im Jahr 2018 listete die Zeitschrift Forbes Povlsen als reichsten Mann Dänemarks.

Insgesamt kamen bei den acht Anschlägen fast 300 Menschen ums Leben, darunter 35 Ausländer aus mehreren Ländern. Die Regierung Sri Lankas macht mittlerweile eine radikal-islamische Gruppe für die Anschläge verantwortlich.

Related:

Comments

Latest news

Sri Lankas Regierung macht einheimische Gruppe für Anschläge verantwortlich
Zuletzt herrschte relative Ruhe zwischen den überwiegend hinduistischen Tamilen und der buddhistischen Mehrheit der Singhalesen. Mindestens 290 Tote, rund 450 Verletzte - Explosionen in Kirchen und Luxushotels haben Sri Lanka am Ostersonntag erschüttert .

Komponist der Winnetou-Musik ist tot
Unter anderem wurde ihm der Ehrenpreis des Deutschen Filmmusikpreises verliehen sowie der Deutsche Musikautorenpreis. Sein Debüt als Komponist bei einer Spielfilm-Produktion gab Böttcher 1955 in "Der Hauptmann und sein Held".

Wirecard: Es darf wieder auf fallende Aktien spekuliert werden
Die Achterbahnfahrt, die Ende Januar begonnen hatte, war nach Erkenntnissen der Bafin durch "Short-Attacken" ausgelöst worden. Bei Leerverkäufen leiht sich jemand Aktien eines Unternehmens zum Beispiel von einer Investmentbank und verkauft sie.

Multiplayer kosten
Die Spieler fürchten jedoch, dass dann ein Spiel immer mehr Pay-to-Win Elemente besitzt und damit nicht mehr interessant ist. Die ersten Bugs werden bereits erwartet und man hofft viele zu finden damit sie bis 2018 ausgemerzt werden können.

Fußball-Wetten in Europa
Es gibt zunehmend Gelegenheit für die europäischen Fußball-Fans auf ihre Lieblings-Teams oder Spiele zu setzen. Zwei der größten E-Wallets kommen in Form von Skrill (offiziell als MoneyBookers bekannt) und Neteller.

Other news