China: Tesla untersucht Explosion in Garage

Aufnahmen einer Tiefgaragenkamera Explosion lässt Tesla in Flammen aufgehen

Auf dem Überwachungsvideo aus seiner Tiefgarage in Schanghai ist zunächst Rauch zu sehen, der unter einem Tesla hervorquillt.

Rauch steigt auf unter den Vorderrädern des weißen Tesla S. Wenige Sekunden später schießen Flammen unter dem geparkten Elektroauto hervor, der folgende Brand zerstört der chinesischen Zeitung People's Daily zufolge insgesamt drei Autos in dem Parkhaus eines Wohnkomplexes.

Wie der US-Elektroautobauer am Montag mitteilte, sollen Experten nach Shanghai reisen, um den Vorfall aufzuklären.

Wie Tesla mitteilte, sei nach bisherigen Informationen bei der Explosion niemand verletzt oder getötet worden. Anfang Januar hatte das Unternehmen den Grundstein für eine Fabrik in Shanghai gelegt, der ersten außerhalb der USA. Damit will Tesla auch Auswirkungen des Handelsstreits zwischen Amerika und China umgehen.

Tesla ist in den vergangenen Jahren immer wieder wegen Berichten über Sicherheitsmängel - darunter auch mehrere Fahrzeugbrände - in die Schlagzeilen gekommen.

Related:

Comments

Latest news

Mexiko: Unbekannte stürmen Kinderparty und erschießen 13 Menschen
Das auswärtige Amt warnt Reisende ausdrücklich vor bewaffneten Auseinandersetzungen krimineller Banden. Die meisten Opfer gehörten derselben Familie an, hieß es in Medienberichten.

Pippa verrät, wie sie Baby Arthur erzieht
Auch tolle Nebeneffekte habe das Training: So würde Arthur dadurch einen gesunden Mittagsschlaf haben und durch die Bewegung würde zudem seine Verdauung angeregt.

Tausende protestieren mit Greta Thunberg in Rom - Politik
Weitere Veranstaltungen der "Fridays for Future"-Bewegung waren in mehreren deutschen Städten angesetzt". Strom für die Bühne wurde von auf Generatoren montierten Fahrrädern geliefert.

Involvente Bäckereikette "Lila Bäcker" will mehr als 70 Filialen schließen oder verkaufen
Im Januar 2019 meldete der " Lila Bäcker " Insolvenz an, drei Monate später folgte die Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Die insolvente Bäckereikette "Lila Bäcker" will ihr Filialnetz um rund 70 Standorte auf weniger als 330 verkleinern.

Warum der Komiker Selenskij der nächste Präsident der Ukraine wird
Wolodymyr Selenski faltete kurz die Hände, während er vor 20'000 Menschen im grössten Fussballstadion der Ukraine niederkniet. Eine wirkliche inhaltliche Debatte stand dabei aber nicht im Vordergrund, neue inhaltliche Akzente wurden vermieden.

Other news