Michael Gambon: Alzheimer-Sorge um "Harry Potter"-Star"

Wird Dumbledore Darsteller Sir Michael Gambon nun auch seine TV-Karriere beenden müssen

Michael Gambon hat offenbar Probleme, sich an seine Texte zu erinnern.

Michael Gambon hatte neben Martin Freeman (47, "Sherlock") in einem Serienpilot für die neue britische TV-Serie "Breeders" mitgespielt, berichtet die "Sun".

Eine geheime Quelle sagte der "Daily Mail": "Michael ist ein unglaublicher Schauspieler und war extrem beliebt am Set". Ob das nun auch gleichzeitig das TV-Karriere-Aus für den Schauspieler bedeutet, ist nicht klar. "[.] Aber das Alter hat ihn wohl eingeholt und er hat sich mit dem Drehbuch schwergetan".

Sir Michael Gambon hat laut Medien wahrscheinlich eine seiner bekanntesten Rollen im "Harry Potter"-Film gespielt - er verkörperte ab dem dritten "Harry-Potter"-Film Professor Dumbledore". Der Grund dafür erwies sich als ernst - er sah sich mit dem Problem konfrontiert, sich seine Rollentexte nicht mehr merken zu können.

Vor vier Jahren erklärte Gambon in einem Interview, dass er sich von zwei Spezialisten hatte durchchecken lassen und sehr erleichtert gewesen sei, nachdem beide Ärzte ihm versicherten, dass er nicht an der neurodegenerativen Erkrankung leide.

Auch ein Sprecher des Senders Sky bestätigte den britischen Medien, dass Gambon nicht mehr bei der Comedy-Serie mitspielen wird.

Er entschied damals, ein Hörgerät zu tragen, durch das ihm jemand seinen Text durchgeben kann - für den Fall, dass er seinen Text vergisst.

Related:

Comments

Latest news

Bericht über Mängel "Dreamliner"-Werk erhöht Druck auf Boeing"
Noch dazu werde auf die Mitarbeiter Druck ausgeübt, entsprechende Verstöße nicht zu melden, berichtet die " New York Times ". Betroffen ist das Werk in Charleston, das 2009 eröffnet wurde und "Dreamliner"-Maschinen produziert".

Anders Holch Povlsen: Milliardär verliert drei Kinder in Sri Lanka
Eine Tochter Povlsens hatte noch wenige Tage zuvor Familienfotos von der Insel in den sozialen Netzwerken geteilt. Insgesamt kamen bei den acht Anschlägen fast 300 Menschen ums Leben, darunter 35 Ausländer aus mehreren Ländern.

Aldi Süd: Rückruf wegen Listerien in Schinkenwurst
In den Sandwiches, die bei Aldi Süd verkauft wurden, könnten sind gesundheitsgefährdende Bakterien befinden. Verbraucher sollten das Produkt nicht verzehren, da es der Gesundheit schaden kann.

Sri Lankas Regierung macht einheimische Gruppe für Anschläge verantwortlich
Zuletzt herrschte relative Ruhe zwischen den überwiegend hinduistischen Tamilen und der buddhistischen Mehrheit der Singhalesen. Mindestens 290 Tote, rund 450 Verletzte - Explosionen in Kirchen und Luxushotels haben Sri Lanka am Ostersonntag erschüttert .

Warum wir das royale Baby von Meghan Markle erst einmal nicht sehen
Das wird beim englischen Oberhaupt, der 93-jährigen Queen Elizabeth II, und dem Rest der Royals nicht gerade gerne gesehen. Prinz William und Herzogin Kate hingegen posteten auf ihrem Profil "Kensington Royal" nur ein einziges Foto.

Other news