Sri Lankas Regierung macht einheimische Gruppe für Anschläge verantwortlich

Sri Lanka: Islamisten-Gruppe National Thowheeth Jama'ath steckt hinter Terror

Die Regierung Sri Lankas hat lokale Extremisten für die Anschläge am Ostersonntag verantwortlich gemacht.

Mindestens 290 Tote, rund 450 Verletzte - Explosionen in Kirchen und Luxushotels haben Sri Lanka am Ostersonntag erschüttert. Die Regierung ist demnach fest davon überzeugt, dass die Gruppe National Thowheeth Jama'ath (NTJ) die Selbstmordattentate verübt hat.Zuvor habe es Hinweise auf Anschlagspläne der Gruppe gegeben. Mehr als eine Woche vor der Anschlagsserie hatte die Polizei aber offenbar Hinweise auf mögliche Angriffe. Der stellvertretende Polizeichef Priyalal Dissanayake verfasste am 11. April ein Schreiben, in dem er von Anschlagsplänen einer einheimischen radikal-islamischen Gruppe auf katholische Kirchen sowie die indische Botschaft in Sri Lanka warnte.

Namentlich genannte Verdächtige hätten nach dem Anschlag auf zwei Moscheen im März im neuseeländischen Christchurch gegen andere Religionen gehetzt, hiess es. Premierminister Ranil Wickremesinghe sei jedoch nicht informiert worden.

Senaratne, der auch Gesundheitsminister ist, kritisierte das angespannte Verhältnis zwischen Wickremesinghe und den Sicherheitsdiensten unter Staatspräsident und Verteidigungsminister Maithripala Sirisena. Sie seien alle Mitglieder einer "extremistischen" Gruppe, sagte ein Polizeivertreter. Es wurden auch mindestens 27 tote Ausländer identifiziert. An dem Anschlag auf das Hotel "Shangri-La" waren zwei Attentäter beteiligt, an den drei Kirchen und zwei weiteren Luxushotels jeweils ein Attentäter, sagte Ariyananda Welianga, ein Forensiker des Verteidigungsministeriums. Auch einen Tag nach den Anschlägen hatte sich zunächst niemand zu den Angriffen bekannt. Er wolle aber im Ausland um Unterstützung bitten, um herauszufinden, ob die Angreifer Verbindungen zum internationalen Terrorismus hätten.

Am Sonntagabend wurde in der Nähe des größten Flughafens der Insel, rund 30 Kilometer von Colombo entfernt, ein Sprengsatz gefunden und entschärft.

Nur rund zehn Prozent der Bevölkerung Sri Lankas sind Muslime. Es müsse nun untersucht werden, warum keine entsprechenden Maßnahmen ergriffen worden seien.

Zu dem Zeitpunkt waren die Kirchen vollbesetzt mit Gläubigen, die die Ostermesse feierten. Die meisten der Opfer sind Christen, die gerade die Ostermesse feierten. Er verkündete eine landesweite Ausgangssperre, die bis zum frühen Montagmorgen galt. Auch nach Ende der ersten Sperre blieben die Schulen und Universitäten zunächst geschlossen. Darin heißt es, terroristische Gruppierungen setzten Planungen für weitere Anschläge fort; sie könnten erneut "mit wenig oder gar keiner Vorwarnung" angreifen.

Sri Lankas 26 Jahre andauernder Bürgerkrieg war 2009 zu Ende gegangen. Während des 37-jährigen Konflikts mit tamilischen Rebellen kamen Zehntausende ums Leben.

Vorher hatten die Ermittler bereits herausgefunden, dass die Anschläge zum großen Teil von Selbstmordattentätern durchgeführt worden.

Zuletzt herrschte relative Ruhe zwischen den überwiegend hinduistischen Tamilen und der buddhistischen Mehrheit der Singhalesen.

Die Anschlagsserie sorgte international für Entsetzen. Am Eiffelturm in Paris wurde auf die traditionelle Nachtbeleuchtung verzichtet, um der Opfer in Sri Lanka zu gedenken.

Related:

Comments

Latest news

Washington will Iran offenbar den Ölhahn zudrehen
Wegen Lieferausfällen in den Krisenländern Venezuela und Libyen ist die Lage am Ölmarkt ohnehin angespannt. Die EU will an dem Atomabkommen festhalten, das auch von Deutschland ausgehandelt wurde .

Daniela Büchner wird "Faneteria" wiedereröffnen - und erfüllt damit Jens' Wunsch
Daniela Büchner wird die "Faneteria" in Cala Millor wiedereröffnen - und den Termin hat sie nun auch bekannt gegeben. Da Jens Büchner bereits im Oktober gesundheitlich angeschlagen war, musste die Faneteria eher schließen.

Wirecard: Es darf wieder auf fallende Aktien spekuliert werden
Die Achterbahnfahrt, die Ende Januar begonnen hatte, war nach Erkenntnissen der Bafin durch "Short-Attacken" ausgelöst worden. Bei Leerverkäufen leiht sich jemand Aktien eines Unternehmens zum Beispiel von einer Investmentbank und verkauft sie.

Die Siberian Health Company
Und schließlich die Chronobiologie, die die biologischen Rhythmen und ihre Verbindung zur menschlichen Gesundheit erforscht. Das Unternehmen gründete im Jahr 2007 eine weitere Produktionsstätte, die bis 2010 erweitert und modernisiert wurde.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news