Viele Bäcker und Metzger geben auf

Jeder dritte Bäcker und Fleischer gab seit 2008 auf

Was viele schon befürchtet haben, wird jetzt mit offiziellen Zahlen belegt: Immer mehr traditionelle Bäckereien und Fleischereien in Nordrhein-Westfalen schließen. Bei den Fleischer-Fachbetrieben sank die Zahl vom 2.546 Betrieben im Jahr 2008 auf 1.664 Ende 2018. Nicht nur die Konkurrenz durch Discounter soll dafür verantwortlich sein.

Fast im Gleichschritt verringerte sich die Zahl der Fleischer-Fachbetriebe von 2546 Ende 2008 auf 1664 Ende 2018, wie der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) berichtete.

"Seit einigen Jahren schließen im Bäcker- und Fleischerhandwerk jedes Jahr mehr Betriebe, als neue eröffnet werden", sagte Herbert Dohrmann, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Fachverbände des Lebensmittelhandwerks.

Waren im Jahr 2008 bundesweit rund 15.300 Bäckereien in der Handwerksrolle eingetragen, dem Verzeichnis der deutschen Handwerksbetriebe, waren es Ende 2018 noch knapp 11.000. Im Jahr 1998 waren es noch 21.406 Betriebe. Die Zahl der handwerklichen Bäckereien sank im selben Zeitraum von 1120 auf 736. Vor 20 Jahren wurden sogar noch 25.492 Betriebe registriert.

Nicht nur die zunehmende Bürokratie, auch die Konkurrenz von Discountern und Supermärkten belasten die beiden großen Zweige des Lebensmittelhandwerks. Hinzu kommen Fachkräftemangel und das gesunkene Interesse von Schulabgängern an einer Ausbildung zum Bäcker oder Metzger. Laut dem Bundesinstitut für Berufsbildung mangelte es den Bäckereien im vergangenen Jahr mit 906 nicht vergebenen Ausbildungsstellen an Nachwuchs.

Related:

Comments

Latest news

Anwalt der Familie bestätigt: Hannelore Elsner mit 76 Jahren gestorben
Matthias Prinz bestätigte dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) den Bericht. Weitere Details über den Tod der Schauspielerin sind bisher nicht bekannt.

"Ziel ist das emissionsfreie Fliegen" Neuer Airbus-Chef
April den Chefposten beim europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern Airbus übernommen hat, wird das in absehbarer Zeit möglich sein. Das versprach der neue Airbus-Chef Guillaume Faury im Talk mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ).

Bericht: Neue Ermittlungen gegen VW-Manager - Wirtschaft
Bei dem Manager handele es sich um eine der vier Führungskräfte , die Mitte April neben Ex-Chef Winterkorn angeklagt wurden. Ein VW-Sprecher bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass die Volkswagen AG das Ermittlungsverfahren kenne.

Busunglück von Madeira: Kölner Klinik-Direktor berichtet über Zustand der Verletzten
Die portugiesische Kraftfahrergewerkschaft SNM erhob unterdessen schwere Vorwürfe gegen die Betreiberfirma des Unglücksbusses. Bei dem Unfall waren 29 Menschen getötet worden, die meisten waren deutsche Urlauber. 27 weitere erlitten Verletzungen.

Mueller-Bericht entlastet Trump von Vorwürfen
Ihr Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus, Steny Hoyer, sagte am Donnerstag zu CNN, dieser Schritt "lohnt sich inzwischen nicht". Mueller war damit nicht zufrieden: Die schriftlichen Antworten seien unzureichend gewesen, heißt es im Bericht.

Other news