ARD-Reporter Steffen Simon kommentiert das Revierderby auch für Sky

Neuer Inhalt

Den Sky-Zuschauern steht am Samstag beim Revierderby eine Überraschung bevor. Doch die Stimme dürfte allen bekannt sein. Sky-Reporter Wolff-Christoph Fuss ist dagegen am Samstag nur bei der Konferenzschaltung der Fußball-Bundesliga im Einsatz. Wieso wird fremd gesprochen? Hier wie dort sitzt ARD-Kommentator Steffen Simon bei der Übertragung des Einzelspiels am Mikrofon.

Schuld an der ungewöhnlichen Konstellation ist ein Lizenzproblem. Nun gibt es von der DFL die Regel, dass nur ein Live-Kommentator im Stadion vorgesehen ist.

Egal ob Sky oder ARD - Reporter Steffen Simon wird die Partie kommentieren. "Darüber hinaus können Fans das Derby bei Sky wie gewohnt auch mit Stadionatmosphäre und ohne Kommentar erleben". Der für Sky als Experte tätige frühere Fußballprofi Christoph Metzelder ist bei diesem Spiel auch bei der ARD im Einsatz.

Related:

Comments

Latest news

Studie: Dramatisches Wohlstandsgefälle in Deutschland
Deutlich schlechter schnitten Berlin mit 19 719 Euro, vor allem aber Leipzig mit 17.770 Euro und Duisburg 16.881 Euro ab. Dennoch ist die Einkommenssituation vor allem in Kreisen und kreisfreien Städten in Ostdeutschland angespannt.

Brandbrief: Bahn-Betriebsräte besorgt über Schienenzustand - Wirtschaft
Um etwa auch die Digitalisierung der Fahrzeuge voranzubringen und die Bahnhöfe umzubauen, müssten es 10 Milliarden Euro mehr sein. Die Betriebsräte erklärten, allein für die Modernisierung des Schienennetzes seien zusätzlich 2,7 Milliarden Euro pro Jahr nötig.

Öl aus dem Iran: Trump fordert Import-Stopp und droht mit Sanktionen
Trump hatte das internationale Atomabkommen mit dem Iran von 2015 im vergangenen Jahr aufgekündigt und neue Sanktionen verhängt. Ein Sprecher des chinesischen Außenministeriums sagte, die Volksrepublik trete gegen US-Sanktionen gegen den Iran ein.

EU-Kommissionspräsident Juncker sagt Fake News den Kampf an
Auch Staaten innerhalb der Union versuchten, den Wählerwillen mit Fake News in eine bestimmte Richtung zu lenken. Zudem habe Orban der Kommission vorgeworfen, für die Spaltung Europas in Ost und West verantwortlich zu sein.

Busunglück von Madeira: Kölner Klinik-Direktor berichtet über Zustand der Verletzten
Die portugiesische Kraftfahrergewerkschaft SNM erhob unterdessen schwere Vorwürfe gegen die Betreiberfirma des Unglücksbusses. Bei dem Unfall waren 29 Menschen getötet worden, die meisten waren deutsche Urlauber. 27 weitere erlitten Verletzungen.

Other news