Viele Promis bei "Avengers"-Premiere"

Chris Pratt und seine Verlobte Katherine Schwarzenegger sind glücklich strahlend bei der Premiere von "Avengers: Endgame" erschienen. Das Paar kam am Montag zur Premiere von "Avengers: Endgame" in Los Angeles.

Pratt spielt in der Comic-Reihe den Superhelden Star-Lord, der erstmals in Marvels "Guardians of the Galaxy" zu sehen war. Die glamouröse Robe stammt von Monique Lhuillier. An der Taille war das bodenlange Designerstück mit hohem Beinschlitz enger gefasst. Weiße spitze Pumps rundeten den Glamour-Look der Autorin ab. Ihre langen Haare hatte sie zu einem tiefen Seitenscheitel und leichten Wellen frisiert. Nach nur wenigen Monaten Beziehung hatten sich die beiden Mitte Januar verlobt. Während die Hochzeitsvorbereitungen bereits auf Hochtouren laufen sollen, hielten sich Chris und Katherine mit Interviews allerdings noch zurück. Stolz hatte Pratt die Verlobung damals via Instagram verkündet.

Für den ersten gemeinsamen Red-Carpet-Auftritt schien sich das Paar outfittechnisch aufeinander abgestimmt zu haben: Er trug einen schwarzen Anzug mit weißem Hemd und schwarz-weiß-karierter Krawatte. Für Pratt wird es die zweite Ehe. Von 2009 bis 2018 war er mit Schauspielkollegin Anna Faris (42) verheiratet. Aus der Ehe ging der gemeinsame Sohn Jack hervor.

Related:

Comments

Latest news

Brunei fordert "Toleranz" für Todesstrafe gegen Homosexuelle
Im Hinblick auf den Wunsch, die traditionellen Werte zu bewahren, fordere man Toleranz, Respekt und Verständnis. Das Sultanat Brunei hat die Einführung der Todesstrafe für gleichgeschlechtlichen Sex verteidigt.

Bericht: Neue Ermittlungen gegen VW-Manager - Wirtschaft
Bei dem Manager handele es sich um eine der vier Führungskräfte , die Mitte April neben Ex-Chef Winterkorn angeklagt wurden. Ein VW-Sprecher bestätigte der Deutschen Presse-Agentur, dass die Volkswagen AG das Ermittlungsverfahren kenne.

EU-Kommissionspräsident Juncker sagt Fake News den Kampf an
Auch Staaten innerhalb der Union versuchten, den Wählerwillen mit Fake News in eine bestimmte Richtung zu lenken. Zudem habe Orban der Kommission vorgeworfen, für die Spaltung Europas in Ost und West verantwortlich zu sein.

Mueller-Bericht entlastet Trump von Vorwürfen
Ihr Mehrheitsführer im Repräsentantenhaus, Steny Hoyer, sagte am Donnerstag zu CNN, dieser Schritt "lohnt sich inzwischen nicht". Mueller war damit nicht zufrieden: Die schriftlichen Antworten seien unzureichend gewesen, heißt es im Bericht.

Michael Gambon: Alzheimer-Sorge um "Harry Potter"-Star"
Auch ein Sprecher des Senders Sky bestätigte den britischen Medien, dass Gambon nicht mehr bei der Comedy-Serie mitspielen wird. Eine geheime Quelle sagte der " Daily Mail ": "Michael ist ein unglaublicher Schauspieler und war extrem beliebt am Set".

Other news