James-Bond: Oscar-Gewinner Rami Malek soll Bösewicht spielen

Spielen gemeinsam im 25.

Spielen gemeinsam im 25.

Zuvor war bereits darüber spekuliert worden, dass Malek als Gegenspieler von Hauptdarsteller Daniel Craig mitwirken wird. Ich verspreche euch: "Ich werde sicherstellen, dass Mister Bond kein einfaches Spiel haben wird", sagte Malek in einer eingespielten Videobotschaft. Der Film soll am 8. April 2020 erscheinen. Dort schrieb der Autor die 007-Romane.

Die Karibikinsel Jamaika ist laut Regisseur Fukunaga neben Norwegen und Italien einer der Drehorte des neuen Films. Daniel Craig (51) wird in "Bond 25" ein weiteres Mal in die Rolle des berühmten Agenten schlüpfen und die Welt gegen einen Bösewicht beschützen.

Related:

Comments

Latest news

"Goodbye Deutschland": Spanien-Auswanderer Mathis (15) kämpft um sein Leben
Der 15-Jährige leidet an "primäre ciliäre Dyskinesie", einer Lungenkrankheit, die unheilbar ist und seine Atemwege zerstört. Nach der Auswanderung erlaubten ihm spanische Behörden, eine normale Schule zu besuchen, woraufhin der Junge aufblühte .

Geflohener Häftling stellte sich nach 10 Jahren der Polizei
Es stellte sich heraus, dass der Mann damals aus der Justizanstalt Schwarzau am Steinfeld geflohen war. Teneriffa sei nicht mehr so schön wie früher, sagte er einer Polizeimitteilung vom Montag zufolge.

Deutsche Telekom baut letzte gelbe Telefonzelle ab
Laut Deutscher Telekom waren die Telefonhäuschen schon 1984 nicht profitabel, die Betriebskosten überstiegen also die Einnahmen. Zuletzt lag der monatliche Umsatz der gelben Zelle am Seeufer deutlich unter 50 Euro - das bedeutete letztlich das Aus.

Geldstrafe für Dieb von Müll-Skizzen Gerhard Richters
Das Kölner Amtsgericht (AG) verurteilte den 49-Jährigen am Mittwoch zur Zahlung von 3.150 Euro (90 Tagessätze zu je 35 Euro). Eine Gerichtssprecherin: "Es gibt einen Unterschied zwischen einem Joghurtbecher und einem Werk von Gerhard Richter".

Manfred Weber will Bau von Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 blockieren
Webers ablehnende Haltung zu "Nord Stream 2" weicht von der Bundesregierung ab, die das Projekt unterstützt . Die EU hatte diesen Monat eine Änderung der gemeinschaftlichen Gasrichtlinie endgültig beschlossen.

Other news