Ex-GZSZ-Star Maike von Bremen mit 38 berufsunfähig

Maike von Bremen 2017 mit ihren Ex-GZSZ-Kolleginnen Rhea Harder Vennewald und Susan Sideropoulos

Die "kontinuierlichen" Schmerzen trieben Maike sogar in "depressive Verstimmungen".

Um Maike von Bremen (38) ist es in den vergangenen Monaten ruhig geworden.

Durch die Erkrankung sei sie "berufsunfähig", erklärt die Berlinerin, da "ich mich so nicht mehr schminken darf und auch keine Kontaktlinsen tragen kann".

Ihr Lieben, viele haben mich gefragt, warum ich mich so zurück gezogen habe und ich habe mit mir gehadert ob ich den eigentlichen Grund nenne oder ob es mich dann noch mehr runterzieht, wenn ich es nach Außen trage und es schwarz auf weiß geschrieben steht.

Dadurch sei sie ihren eigenen Worten nach "berufsunfähig", da "ich mich so nicht mehr schminken darf und auch keine Kontaktlinsen tragen kann".

Maike von Bremen wurde bekannt, als sie 2002 die Rolle der Sandra Lemke bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" übernahm.

Seit neun Monaten weiß sie über die Krankheit, deren Folgen (u.a. starke Schmerzen) sie in "depressive Verstimmungen schlittern" ließ, Bescheid. "Aber die Wahrheit ist, es fühlt sich irgendwie heilsam an es zu kommunizieren", beginnt Maike von Bremen bei Instagram. In der Grundschulzeit wurde sie für ihre dicken Gläser gehänselt, gesteht sie. Ein großes Problem für Maike, denn: Mit Brille könne sie sich so gar nicht leiden, da sie in der Grundschule wegen ihrer dicken Gläser gehänselt wurde. Ärzte, Therapeuten, Lektüre von Ratgebern hätten zwar Ansätze, jedoch keine Lösung geliefert.

Auch die Mediziner können ihr nicht helfen: "Ich bin von Arzt zu Arzt gerannt, zum Therapeuten und zu jeglicher Alternative Heilrichtung". Den Mut und ihren Optimismus wolle sie sich davon aber nicht nehmen lassen: "Ich glaube fest daran, dass alles einen Sinn hat und uns die schweren Zeiten auch immer ein Geschenk mitbringen", gibt sie sich am Ende ihres Textes kämpferisch. "Es mir hilft, mich weniger abgeschnitten zu fühlen, wenn ich mich auch mit den Schattenseiten zeigen kann". "Ich fühle mich seit Monaten als würde ich wie hinter Fensterglas gefangen sitzen und der Welt beim Glücklich-, Erfolgreich- und Schönsein zusehen", beschreibt sie ihre Situation. Auch nach ihrem Serien-Aus sah man sie häufig im TV, in "Anna und die Liebe", "Marienhof" und "Herzflimmern - Die Klinik am See". Bei dir wirkt die Brille wie ein sehr gelungenes Accessoire.

Maike von Bremen ist gerade einmal 38 Jahre alt. Bisher ohne Erfolg. Ihren Leidensweg möchte sie nicht länger verheimlichen.

Related:

Comments

Latest news

Schottland - Sturgeon will neues Unabhängigkeits-Referendum
Allerdings ist für ein Unabhängigkeitsreferendum in Schottland die Zustimmung der Regierung in London notwendig. Die Regierungschefin Schottlands, Nicola Sturgeon , setzt sich für ein zweites Unabhängigkeitsreferendum ein.

Die Geissens: Ändern sie wirklich ihren Namen?
Die Millionärsfamilie, die bei RTL2 ihre eigene Reality-Serie mit dem Titel "Die Geissens hat, besitzt auch in St. Deshalb wollen die TV-Millionäre jetzt ihren Namen ändern lassen. " Die machen aus dem scharfen S ein großes B ".

Nach Datenschutzpannen - Facebook legt Milliarden für Strafzahlungen zurück
Damals schöpfte die Datenanalyse-Firma persönliche Informationen von rund 87 Millionen Facebook-Nutzern ohne deren Zustimmung ab. Dass Facebook bereits einen Betrag eingrenzen kann, könnte auf fortgeschrittene Gespräche über einen Vergleich hinweisen.

Mesale Tolu: Lage in der Türkei weiter besorgniserregend
Die Journalistin wurde Ende April 2017 wegen angeblicher Unterstützung von Terroristen in Istanbul verhaftet. Zeitweise war sie zusammen mit ihrem kleinen Sohn in einem Frauengefängnis eingesperrt.

Vilimsky gegen Wolf: "Unterste Schublade"
Vilimsky sprach daraufhin von "unterster Schublade", die unterstellte Ähnlichkeit zum "Stürmer" sei geschmacklos und skandalös. Vilimsky zeigte sich empört und schimpfte gegen den Moderator, der regelmässig Ärger mit der FPÖ hat.

Other news