Schwacher Absatz und hohe Kosten trüben Daimler-Bilanz - Überregionale Wirtschaft

Daimler

Der Stuttgarter Konzern hält weiter an dem Vorhaben fest, sowohl den Absatz, den Umsatz und auch das Ergebnis leicht zu steigern. Der operative Gewinn schrumpfte von Januar bis März um weitere 16 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal auf 2,8 Milliarden Euro. Dafür seien aber "grosse Kraftanstrengungen und ein fokussierter Mitteleinsatz" in diesem und in den kommenden Jahren unumgänglich. Im ersten Quartal verkaufte der Premiumhersteller weltweit 5,6 Prozent weniger Mercedes-Autos. Unter dem Strich blieb ein auf die Aktionäre entfallender Gewinn von rund 2,1 Milliarden Euro - nach knapp 2,3 Milliarden im ersten Quartal 2018. In den ersten drei Monaten dieses Jahres hat Daimler inklusive der Sparten Lastwagen und Transporter 2,8 Milliarden Euro verdient, das sind 500 Millionen Euro weniger als im Vorjahreszeitraum. Das muss Daimler dann unter Führung von Ola Källenius erreichen, der Zetsche mit der Hauptversammlung Ende Mai als Konzernchef ablösen wird. Denn mit der Gründung des Gemeinschaftsunternehmens von Daimler und BMW für Mobilitätsdienste entstand wegen der generell hohen Bewertung solcher Geschäftsmodelle ein Buchgewinn von 718 Millionen Euro.

Schwächere Autoverkäufe und die weiter hohen Ausgaben haben auch im ersten Quartal die Bilanz von Daimler getrübt.

Eine Konsequenz: Daimler verzichtet auf die Produktion der X-Klasse in Argentinien. Für den 2017 vorgestellten Pick-up habe sich in Lateinamerika kein auskömmliches Geschäftsmodell realisieren lassen, sagte Uebber.

Für Europa und den Rest der Welt wird das Modell in Spanien gebaut. Absatz, Umsatz und Ergebnis sollen 2019 leicht steigen, wie der Autobauer bekräftigte.

Im gesamten Unternehmen müssten dafür aber die Lieferbereitschaft gesteigert, Kosten gesenkt sowie Massnahmen zur Steigerung der Effizienz und der Flexibilität verstärkt werden, betonte Zetsche.

Related:

Comments

Latest news

DSDS 2019: Davin Herbrüggen gewinnt das Finale
Die Songs, die Alicia-Awa Beissert, Joana Kesenci , Nick Ferretti und Davin Herbrüggen singen werden, stehen bereits fest. Zu sehen gab es die letzte DSDS-Live-Show wie gewohnt am Samstagabend zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr beim Sender RTL.

Bei Daimler - Betriebsratswahl in Stuttgarter Zentrale ungültig
Daimler will nach Angaben eines Sprechers die schriftliche Urteilsbegründung abwarten und dann entscheiden, wie es weitergeht. Bei der Wahl sei gegen wesentliche Vorschriften verstoßen worden, hieß es zur Begründung.

Bürgermeister: Toter bei Angriff auf Synagoge in Kalifornien
Sechs Monate nach dem Attentat von Pittsburgh kommt es in den USA erneut zu einem Angriff in einer Synagoge. Die einwöchigen Feierlichkeiten hätten am Samstagabend mit einem Essen beendet werden sollen.

Daniela Büchner zeigt die neue Faneteria - und dieser Auswanderer hilft ihr dabei
Geburtstag und bekam von seiner Mutter eine Torte, auf die ein Bild von Jens und dem Geburtstagskind gedruckt war. Nun will er der Faneteria auf die Sprünge helfen. "Uns liegt daran, dass der Laden am Leben bleibt".

"Beverly Hills 90210": Shannen Doherty ist bei Serienfortsetzung dabei
Damit fehlt von der Besetzung aus den 90er Jahren nur Luke Perry, der im März überraschend nach einem Schlaganfall verstarb. In dem sozialen Netzwerk teilte sie ein Throwback-Foto mit ihren Co-Stars.

Other news